Sturm kostet bis zu 800 Millionen

Sie sind hier:

Zerstörungen durch "Eberhard" - Sturm kostet bis zu 800 Millionen

Datum:

Tote und Schwerverletzte, ausgefallene Züge, zerstörte Dächer: Die Schäden der Frühlingsstürme sind gravierend - auch finanziell.

Die Schäden werden auf 700 bis 800 Millionen Euro geschätzt.
Die Schäden werden auf 700 bis 800 Millionen Euro geschätzt.
Quelle: Bernd März/dpa

Die Zerstörungen durch das Sturmtief "Eberhard" vom Wochenende dürften die Versicherer Experten zufolge einen hohen dreistelligen Millionenbetrag kosten. Der weltgrößte Rückversicherungsmakler Aon schätzt die versicherten Schäden auf 700 bis 800 Millionen Euro.

"Eberhard" war mit Windböen von bis zu 100 Kilometern pro Stunde und Orkanböen über Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz, Hessen, Sachsen und Thüringen gezogen. Das führte zu Zerstörungen, der Bahnverkehr wurde teilweise lahmgelegt.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.