Sie sind hier:

Ziele der Europäischen Union - Rom will solide Haushaltspolitik

Datum:

Die italienische Regierung in Rom sendet Brüssel positive Signale. Der anstehende Haushalt soll die EU-Grenzwerte nicht überschreiten, sagt Vizechef Salvini.

Matteo Salvini, Innenminister von Italien. Archivbild
Matteo Salvini, Innenminister von Italien. Archivbild
Quelle: Luca Bruno/AP/dpa

Italiens Regierung hat sich zu den von der Europäischen Union vorgegebenen Haushaltszielen bekannt. "Wir wollen den Finanzmärkten und der EU einen seriösen Haushalt präsentieren, der das Wachstum fördert", sagte Matteo Salvini (Lega), italienischer Vizepremierminister, der Wirtschaftszeitung "Il Sole 24 Ore". Der Haushalt für das Jahr 2019 solle die Vorgaben der EU erfüllen.

Italien hat nach Griechenland im Verhältnis zum Bruttoinlandsprodukt (BIP) die höchste Verschuldung in der Eurozone.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.