Sie sind hier:

In Hamburg und Frankfurt - Zoll stellte 2017 tonnenweise Drogen sicher

Datum:

Die Zollämter in Hamburg und Frankfurt beschlagnahmten 2017 mehrere Tonnen Drogen.

Kokainblöcke fanden die Zollfahnder häufig.
Kokainblöcke fanden die Zollfahnder häufig.
Quelle: Christian Charisius/dpa

Die Zollämter in Hamburg und am Frankfurter Flughafen sind 2017 auf der Suche nach verbotenen Waren oft fündig geworden. In Hamburg stellten Zollfahnder im vergangenen Jahr eine Rekordmenge an Kokain sicher. Im gesamten Bereich des Zollfahndungsamts, zu dem neben Schleswig-Holstein und Mecklenburg-Vorpommern auch Bremerhaven gehört, waren es 6,3 Tonnen, wie Amtsleiter Rene Matschke sagte.

Am Frankfurter Flughafen beschlagnahmten Zöllner 2017 mehr als 7.000 Kilogramm Rauschgift.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.