Sie sind hier:

Zu Ehren von Muhammad Ali - Louisville ändert Flughafennamen

Datum:

Muhammad Ali ist einer der bedeutendsten Boxer aller Zeiten. Geboren wurde er als Cassius Clay in Louisville. Nun ehrt die Stadt ihren größten Sohn.

In Louisville gibt es bereits das Muhammad Ali Center. Archivbild
In Louisville gibt es bereits das Muhammad Ali Center. Archivbild
Quelle: Erik S. Lesser/EPA/dpa

Der internationale Flughafen von Louisville im US-Staat Kentucky wird nach Box-Legende Muhammad Ali benannt, dem berühmtesten Sohn der Stadt. Die Flughafenverwaltung beschloss die Namensänderung in Louisville Muhammad Ali International Airport, wie US-Medien berichteten.

"Muhammad Ali gehörte der Welt, aber er hatte nur eine Heimatstadt, und das war zum Glück unsere großartige Stadt Louisville", wurde Bürgermeister Greg Fischer zitiert. Die Stadt müsse sein Erbe erweitern.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.