Sie sind hier:

Zu geringe Wertschätzung - Wirtschaft kritisiert Regierung

Datum:

Die Konjunktur in Deutschland kühlt sich ab. Ins Visier der deutschen Wirtschaft ist der Wirtschaftsminister geraten. Nun legt ein Verband noch einmal nach.

Ingeborg Neumann ist Vizepräsidentin des BDI. Archivbild
Ingeborg Neumann ist Vizepräsidentin des BDI. (Archivbild)
Quelle: Britta Pedersen/dpa-Zentralbild/dpa

Aus der deutschen Wirtschaft kommt erneut massive Kritik an der Wirtschaftspolitik der Bundesregierung. Ingeborg Neumann, Präsidentin des Gesamtverbands textil+mode und BDI-Vizepräsidentin, beklagte eine zu geringe Wertschätzung.

Zwar werde der Mittelstand immer wieder als Rückgrat der deutschen Wirtschaft gelobt, dennoch werde kaum etwas für bessere Rahmenbedingungen getan. Es gebe "immer mehr Bürokratie, immer mehr Auflagen, wir spüren konkret keinerlei Verbesserungen", so Neumann.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.