Sie sind hier:

Zu sexueller Gewalt - USA schwächen UN-Resolution ab

Datum:

Deutschland hat in den UN-Sicherheitsrat eine Resolution zu sexueller Gewalt in Konflikten eingebracht. Die USA stimmten erst nach einer Abschwächung zu.

Bundesaußenminister Heiko Maas (l) im UN-Sicherheitsrat.
Bundesaußenminister Heiko Maas (l) im UN-Sicherheitsrat.
Quelle: Loey Felipe/Vereinte Nationen/dpa

Die USA haben einen von Deutschland im UN-Sicherheitsrat vorgelegten Resolutionsentwurf zu sexueller Gewalt in Konflikten in letzter Minute abgeschwächt. Die Amerikaner hatten sich an einer Textpassage gestört.

Erst nach der Streichung des Passus stimmten die 15 Ratsmitglieder ab. 13 von ihnen stimmten dafür. Russland und China enthielten sich. Außenminister Heiko Maas (SPD) bezeichnete die Resolution als "Meilenstein auf dem Weg zur Beendigung sexualisierter Gewalt in Konflikten".

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.