ZDFheute

Falscher Arzt vor Gericht

Sie sind hier:

Zu Stromschlägen überredet - Falscher Arzt vor Gericht

Datum:

Ein Fremder beauftragt im Internet lebensgefährliche Stromschläge, verspricht Geld - und die vermeintlichen Probandinnen machen mit. Nun steht der mutmaßliche Täter vor Gericht.

Apparatur, mit der sich Frauen Stromstöße gaben. Archiv
Apparatur, mit der sich Frauen Stromstöße gaben. Archiv
Quelle: -/Polizeipräsidium Oberbayern Nord/dpa

Am Landgericht München II startet heute ein Aufsehen erregender Prozess: Ein 30-Jähriger ist wegen versuchten Mordes an 88 Frauen und Mädchen angeklagt. Er soll sie per Skype dazu gebracht haben, Apparate zu bauen, um sich lebensgefährliche Elektroschocks zuzufügen.

Die Videochats zeichnete der IT-Spezialist auf. Ein Fetisch soll das mutmaßliche Motiv sein. Der Mann aus dem Raum Würzburg soll sich als Wissenschaftler ausgegeben und behauptet haben, er suche Teilnehmerinnen für eine medizinische Studie.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.