ZDFheute

Schiedsrichter-Streik in Köln

Sie sind hier:

Zu viel Gewalt im Amateurfußball - Schiedsrichter-Streik in Köln

Datum:

Erst im November war ein Schiedsrichter in der Kreisliga D von Spielern regelrecht über den Platz gejagt und attackiert worden. Nun wollen seine Kollegen ein Zeichen setzen.

Rote Karte gegen Gewalt an Schiedsrichtern. Symbolbild
Rote Karte gegen Gewalt an Schiedsrichtern. Symbolbild
Quelle: Patrick Seeger/dpa

Zahlreiche Schiedsrichter haben den Kölner Amateurfußball bestreikt. Damit wollen die Unparteiischen ein "deutliches Zeichen gegen die Gewalt und die zunehmende Verrohung" setzen, der sie sich immer häufiger ausgesetzt sehen.

Die Schiedsrichter des Kreises Köln schickten kurzfristig keine Unparteiischen zu allen Spielen der Kreisligen A bis D. Ihre Entscheidung veröffentlichten sie auch erst kurz vor den geplanten Anstoßzeiten. Die meisten Kreisliga-Spiele mussten abgesagt werden.

Mehr zum Thema lesen Sie hier:

Fußball - Gewalt gegen Schiedsrichter

Gewalt im Amateurfußball -
"Die Stimmung ist aufgeheizt"
 

Nach wiederholten Angriffen auf Schiedsrichter sind Konzepte gegen die Gewalt gefragt. "Man muss ins Gespräch kommen und nicht nur Strafen aussprechen", sagt Angelika Ribler.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.