Sie sind hier:

Zugang soll vereinfacht werden - Wagner-Nationalarchiv wird digital

Datum:

Wer Material von Richard Wagner anschauen will, muss einen Antrag stellen und nach Bayreuth reisen. Eine geplante Online-Datenbank soll nun Abhilfe schaffen.

Das Richard-Wagner-Museum befindet sich in Bayreuth.
Das Richard-Wagner-Museum befindet sich in Bayreuth.
Quelle: Nicolas Armer/dpa

Wer Briefe, Partituren oder andere Dokumente des Komponisten Richard Wagner (1813-1883) und seiner Familie im Bayreuther Nationalarchiv einsehen will, muss aktuell ein kompliziertes Verfahren auf sich nehmen. Dank der Digitalisierung soll das in Zukunft einfacher werden. Derzeit läuft ein Projekt zur digitalen Erfassung der Bestände, wie die Verantwortlichen mitteilten.

Ziel des Projekts ist es, Wissenschaftlern und Interessierten aus aller Welt über das Internet Zugang zu den Archivbeständen zu ermöglichen.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.