Sie sind hier:

Zukunftspläne offen - Tillich legt Mandat nieder

Datum:

Die Nachricht kommt nicht überraschend. Sachsens Ex-Regierungschef Tillich will aus dem Landtag ausscheiden. Über seine Zukunft schweigt er sich bisher aus.

Auch ein Job im diplomatischen Bereich wird Tillich zugetraut.
Auch ein Job im diplomatischen Bereich wird Tillich zugetraut. Quelle: Sebastian Kahnert/dpa-Zentralbild/dpa

Sachsens früherer Regierungschef Stanislaw Tillich (CDU) will sein Mandat als Abgeordneter des sächsischen Landtages im Herbst niederlegen. Einen entsprechenden Bericht der Chemnitzer "Freien Presse" bestätigte Tillich. Was er künftig machen wolle, ließ der 59-Jährige offen. "Meine Zukunftspläne behalte ich erst einmal für mich", sagte Tillich.

Zuletzt war darüber gemutmaßt worden, ob Tillich nicht mit einem Posten bei der EU liebäugelt. Von 1994 bis 1999 hatte er im EU-Parlament gesessen.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.