Sie sind hier:

Zum Ende des ersten Halbjahrs - 1,92 Billionen Euro Staatsschulden

Datum:

Die Verschuldung des deutschen Staates sank seit Ende 2018 um etwas mehr als zwei Milliarden Euro. Dennoch liegt sie auch Mitte 2019 noch bei fast zwei Billionen Euro.

Die Schuldenuhr des Bundes. Archivbild
Die Schuldenuhr des Bundes. Archivbild
Quelle: Britta Pedersen/zb/dpa

Der deutsche Staat ist zum Ende des ersten Halbjahrs 2019 mit rund 1,92 Billionen Euro verschuldet gewesen. Wie das Statistische Bundesamt mitteilte, war dies gegenüber dem Jahresende 2018 ein Anstieg um 0,1 Prozent oder 2,5 Milliarden Euro. Verglichen mit dem ersten Halbjahr des Vorjahrs war es zugleich ein Rückgang um 0,8 Prozent oder etwa 15,4 Milliarden Euro.

Die Angaben beziehen sich auf die Schulden von Bund, Ländern und Gemeinden sowie Sozialversicherungen am privaten Kreditmarkt im In- und Ausland.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.