ZDFheute

Israel will Grenzübergänge öffnen

Sie sind hier:

Zum Gazastreifen - Israel will Grenzübergänge öffnen

Datum:

Vor gut einer Woche eskalierte die Lage an der Gaza-Grenze. Nun soll es nach der Waffenruhe vom Montag eine weitere deeskalierende Maßnahme geben.

Der Grenzübergang Erez soll wieder geöffnet werden. Archivbild
Der Grenzübergang Erez soll wieder geöffnet werden. Archivbild
Quelle: Ilia Yefimovich/dpa

Eine Woche nach der heftigsten Eskalation der Gewalt seit fünf Jahren hat Israel angekündigt, die Grenzübergänge zum Gazastreifen wieder zu öffnen. Dabei gehe es um den Grenzübergang Erez und den Warenübergang Kerem Schalom, erklärte die zuständige Cogat-Behörde.

Den Erez-Übergang können Ausländer und Palästinenser mit Sondergenehmigungen passieren, etwa Patienten, die medizinische Behandlung brauchen. Bei dem gegenseitigem Beschuss waren vor einer Woche vier Israelis und 25 Palästinenser getötet worden waren.

Deutliche Entspannung

Seit Montag halten sich beide Seiten weitgehend an eine Waffenruhe, die unter anderem mit ägyptischer Hilfe ausgehandelt worden war. Am Freitag hatte Israel bereits die Fischereizone, die während der Eskalation ebenfalls eingeschränkt worden war, auf bis zu 22 Kilometer vor der Küste von Gaza ausgeweitet.

Katar hat Millionenhilfen für die Palästinenser zugesagt. Die Proteste der vergangenen Woche richteten sich gegen die seit mehr als einem Jahrzehnt herrschende Blockade des Gazastreifens. Die dort herrschende Hamas fordert eine Aufhebung der Blockade, die Israel und Ägypten mit Sicherheitserwägungen rechtfertigen. Die Hamas wird von den USA, Israel und EU als Terrororganisation eingestuft und spricht Israel das Existenzrecht ab.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.