Sie sind hier:

Zum Überqueren der Straße - Senioren in Singapur bekommen Zeit

Datum:

Singapur gehört in Asien zu den Ländern mit überdurchschnittlich alter Bevölkerung. Deswegen bekommen die Senioren nun zunehmend Hilfe im Straßenverkehr.

Eine seniorenfreundliche Ampel in Singapur.
Eine seniorenfreundliche Ampel in Singapur.
Quelle: Zubaidah Jalil/dpa

In Singapur bekommen ältere Menschen mehr Zeit, um eine Straße zu überqueren: Wer seine elektronische Seniorenkarte an eine Fußgängerampel hält, hat bis zu zwölf Sekunden länger grün.

Inzwischen sind in dem südostasiatischen Stadtstaat nach offiziellen Angaben mehr als 1.000 Ampeln mit der Sonderschaltung ausgestattet, viele davon in der Nähe von Altenheimen und Krankenhäusern. Das Programm "Green Man Plus" ("Grünes Männchen Plus") gilt auch für Behinderte. Die Seniorenkarte gibt es in Singapur ab 60 Jahren.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um Ihnen ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier können Sie mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.