Sie sind hier:

Zur neuen Grippesaison - Kassen zahlen Vierfach-Impfstoff

Datum:

Viele Ärzte geben ihren Patienten meist einen Dreifach-Impstoff gegen Grippe. Der reicht aber oft nicht und wird nun aufgestockt. Zahlen werden das die Kassen.

Kassen werden auch den Vierfach-Impfstoff gegen Grippe zahlen.
Kassen werden auch den Vierfach-Impfstoff gegen Grippe zahlen. Quelle: Sebastian Gollnow/dpa

Gesetzlich versicherte Patienten in Deutschland bekommen künftig bessere Grippe-Impfungen von der Kasse bezahlt. Der Gemeinsame Bundesausschuss aus Spitzenvertretern von Ärzten, Kassen und Kliniken beschloss, dass in der Grippesaison 2018/19 ein neuer Vierfach-Impfstoff zu verwenden ist.

Der aktuell meist genutzte Dreifach-Impfstoff hilft laut Experten teils nur bedingt, da er weniger Virenstämme abdeckt. Die Schutzimpfungen sind seit 2007 Pflichtleistungen der gesetzlichen Krankenkassen.

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.