Sie sind hier:

Zur Reinigung der Seele - Millionen Russen gehen Eisbaden

Datum:

Über zwei Millionen Russen sind heute in eisiges Wasser getaucht. Mit dem Eisbaden wollen sich Gläubige von ihren Sünden reinigen.

Frau badet in Eisloch in Novosibirsk, Russland
Eiskalter Spaß in Novosibirsk
Quelle: AP

Millionen hartgesottener Russen haben mit einem Sprung ins kalte Wasser das traditionelle Eisbaden eingeläutet. Offiziell feierte die russisch-orthodoxe Kirche die legendäre Taufe von Jesus Christus im Jordan.

Doch auch für Nicht-Gläubige ist das Anlass für den Auftakt in die Saison. Das Eisbaden soll die Gesundheit stärken und die Seele reinigen. Laut dem Innenministerium nahmen über zwei Millionen Menschen teil. Über 40.000 Sicherheitskräfte seien an den fast 9.000 Badestellen im Einsatz gewesen.

Allein in Moskau standen Hunderte Sicherheitskräfte sowie Sanitäter bereit. Weil es bisweilen auch Todesfälle gibt bei diesem heiklen Winterspaß, warnen Behörden vor Risiken vor allem für Ältere und Menschen mit Herz-Kreislauf-Problemen.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um Ihnen ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier können Sie mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.