Sie sind hier:

Zusage aus Finanzministerium - Mehr Stellen für das BAMF

Datum:

Bundesinnenminister Seehofer (CSU) soll das BAMF auf Vordermann bringen. Unterstützung gibt es dafür von Finanzminister Scholz (SPD).

BAMF-Zentrale in Nürnberg. Archivbild
BAMF-Zentrale in Nürnberg. Archivbild Quelle: Daniel Karmann/dpa

Bundesfinanzminister Olaf Scholz (SPD) hat Innenminister Horst Seehofer (CSU) 1.650 zusätzliche Stellen für das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) bewilligt. Zudem sollen beim BAMF 4.500 weitere Stellen entfristet werden, bestätigte das Finanzministerium.

Nach unrechtmäßig ausgestellten Asylbescheiden und weiteren Missständen war das BAMF stark in die Kritik geraten. Seehofer entließ BAMF-Chefin Jutta Cordt und ersetzte sie durch den bayerischen Beamten Hans-Eckhard Sommer.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.