Sie sind hier:

Zusammenhang mit DHL-Erpresser - Gefährliches Päckchen in Berlin

Datum:

Schon wieder taucht ein Umschlag mit verdächtigen Drähten auf - diesmal in einer Bank im Berliner Süden. Die Spur führt womöglich zum DHL-Erpresser.

Abgesperrte Bankfiliale in Berlin-Steglitz.
Abgesperrte Bankfiliale in Berlin-Steglitz. Quelle: Georg Moritz/Georg Moritz/dpa

Ein gefährliches Päckchen in Berlin steht laut Behörden im Zusammenhang mit dem DHL-Erpresser. Die Versandtasche mit einer Zündvorrichtung und Schwarzpulver war in einer Bankfiliale aufgetaucht. "Einen Sachzusammenhang mit der DHL-Erpressung in Brandenburg können wir bestätigen", twitterte die Berliner Polizei.

In Potsdam war Anfang Dezember eine Paketbombe in einer Apotheke abgegeben worden. Darin befand sich ein Erpresserbrief. Damit sollten von DHL mehrere Millionen Euro erpresst werden.

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.