Sie sind hier:

Zusammenstöße in Hongkong - China will auf Proteste reagieren

Datum:

Ein Auslieferungsgesetz löst in Hongkong Massenproteste aus. Mittlerweile geht es aber um mehr als das. Nun will sich die für Hongkong zuständige Behörde in China äußern.

In Hongkong kommt es immer wieder zu massiven Zusammenstößen.
In Hongkong kommt es immer wieder zu massiven Zusammenstößen.
Quelle: Elson Li/HK01/dpa

In Hongkong kommt es seit Wochen immer wieder zu Protestmärschen mit hunderttausenden Teilnehmern. Nun hat das zum chinesischen Staatsrat gehörende Büro für die Angelegenheiten von Hongkong und Macau eine seltene Pressekonferenz angekündigt. Das Büro ist die wichtigste für die Sonderverwaltungszone zuständige Behörde in China.

Am Wochenende war es erneut zu Ausschreitungen gekommen. Polizisten feuerten Tränengas auf Demonstranten, die nach einer nicht genehmigten Demo Barrikaden errichteten.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.