Sie sind hier:

Zusammenstöße in Neu Delhi - Tote bei Ausschreitungen in Indien

Datum:

Seit Wochen haben Zehntausende Menschen gegen das neue Einbürgerungsgesetz protestiert. Immer wieder gab es Gewalt nun sind mindestens 20 Menschen gestorben.

Ein Geschäft wird während eines Protestes in Brand gesteckt.
Ein Geschäft wird während eines Protestes in Brand gesteckt.
Quelle: Uncredited/AP/dpa

Mindestens 20 Menschen sind bei den schlimmsten gewaltsamem Zusammenstößen seit Jahrzehnten in der indischen Hauptstadt Neu Delhi ums Leben gekommen. Zudem seien rund 190 Verletzte in ein örtliches Krankenhaus gebracht worden, sagte ein Krankenhaus-Sprecher.

Seit Anfang der Woche gingen Gruppen mit Steinen und Stöcken aufeinander los. Auch Moscheen, Läden und Autos wurden in Brand gesteckt. Hintergrund sind Proteste gegen ein Einbürgerungsgesetz, das nach Ansicht von Kritikern gezielt Muslime diskriminiert.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.