ZDFheute

Toter bei Protesten in Ecuador

Sie sind hier:

Zusammenstöße mit Polizei - Toter bei Protesten in Ecuador

Datum:

Ecuadors Regierung streicht Subventionen, die die Treibstoffpreise niedrig hielten. Das sorgt für massive Proteste der Indigenen Völker - mit nun auch tödlichem Ausgang.

Menschen tragen den Sarg eines Opfers.
Menschen tragen den Sarg eines Opfers.
Quelle: Juan Diego Montenegro/dpa

Bei den regierungskritischen Kundgebungen in Ecuadors Hauptstadt Quito ist mindestens ein Demonstrant getötet worden. Laut der Konföderation der Indigenen Völker (CONAIE) wurde ein regionaler Führer von einer Tränengasgranate tödlich am Kopf verletzt. Es seien auch weitere vier Menschen umgekommen, twitterte der Bürgerbeauftragte Ecuadors, ohne nähere Angaben zu machen.

Zunächst war die Demo gegen die Erhöhung der Spritpreise friedlich verlaufen. Bei Einbruch der Dunkelheit kam es aber zu Zusammenstößen mit der Polizei.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.