Sie sind hier:

Zuwachs um 37 Prozent - Flixmobility steigert Kundenzahlen

Datum:

Flixmobility ist schon länger ein ernstzunehmender Konkurrent für Bahnunternehmen - weltweit. Nun verbuchte das Unternehmen erneut starke Zuwächse.

Flixbus konzentriert nicht mehr nur auf Bus-Fahrten. Archivbild
Flixbus konzentriert sich nicht mehr nur auf Bus-Fahrten. Archivbild
Quelle: Boris Roessler/dpa

Europas größtes Fernbusunternehmen Flixmobility hat seine Fahrgastzahlen im vergangenen Jahr erneut deutlich gesteigert: Weltweit wurden 62 Millionen Menschen befördert, das entspricht einem Zuwachs um 37 Prozent im Vergleich zu 2018, wie der Anbieter mitteilte.

Inzwischen ist Flixmobility in 30 Ländern mit Bussen und Zügen unterwegs. Insgesamt werden rund 2.500 Ziele angefahren, das sind täglich über 400.000 Verbindungen. Neu ist die Plattform für Fahrgemeinschaften, die im Dezember in Frankreich als Flixcar startete.

Alleine in USA über 100 Ziele in 18 Bundesstaaten

2018 hatte Flixmobility bereits eine Rekordsteigerung von 40 Prozent gemeldet. Insgesamt werden nach Unternehmensangaben rund 2.500 Ziele angefahren, das sind täglich mehr als 400.000 Verbindungen.

Neu hinzu kamen im vergangenen Jahr Ziele in der Ukraine sowie in der Türkei, wo der Fernbusanbieter Kamil Koc für Flixmobility fährt. Bereits seit 2018 ist Flixbus in den USA aktiv, inzwischen werden dort über 100 Ziele in 18 Bundesstaaten angefahren.

Weiterer Ausbau geplant

Für dieses Jahr plant das Unternehmen einen weiteren Ausbau seines Angebots. Neben Flixbussen in Südamerika und Asien sollen in Schweden Fernzüge an den Start gehen. Auch in Deutschland erweitert Flixtrain sein Netz: Im Frühjahr soll es eine weitere Verbindung zwischen Hamburg und Stuttgart geben. Bereits im Dezember waren sieben neue Bahnhöfe angebunden worden: Aachen, Leipzig, Erfurt, Gotha, Eisenach, Halle an der Saale und Lutherstadt Wittenberg.

Zahlen zu Umsatz und Ergebnis nennt das Unternehmen, das sich bei Flixbus die Einnahmen mit von ihm unabhängigen Busunternehmen teilt, nicht. Im vergangenen Jahr hatten die Münchner bei der größten Finanzierungsrunde für ein junges Unternehmen in Deutschland von Investoren rund eine halbe Milliarde Euro eingeworben. Damals hieß es, Flixmobility schreibe eine schwarz Null.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.