Sie sind hier:

Zuwächse auf neuen Märkten - Lego erzielt Rekord beim Umsatz

Datum:

Mit Legosteinen spielen Kinder längst nicht mehr nur in Europa und Amerika. 2019 verbuchte der Spielwarenherstellers nun einen Umsatzrekord.

Lego-Modelle von Straßenbau-Fahrzeugen. Archivbild
Lego-Modelle von Straßenbau-Fahrzeugen. Archivbild
Quelle: Moritz Frankenberg/dpa

Spielzeugklassiker und starke Zuwächse auf neuen Märkten haben Lego einen Umsatzrekord beschert. Die weltweiten Erlöse des dänischen Spielwarenherstellers stiegen 2019 um sechs Prozent auf umgerechnet 5,15 Milliarden Euro. Der Nettogewinn kletterte trotz großer Investitionen in Wachstumsstrategien um drei Prozent auf 1,1 Milliarden Euro.

Kernprodukte wie die Serien Lego City, Lego Technic und Lego Friends seien beliebt wie eh und je. Aber auch die Verknüpfung vom klassischen Baukasten mit der digitalen Welt trage Früchte.

Lego hatte nach einer jahrelangen Wachstumsphase 2016 seinen bisherigen Umsatzrekord von 37,9 Milliarden Kronen verzeichnet, dann jedoch einen kräftigen Einbruch erlitten. In der Folge mussten 2017 rund acht Prozent der Lego-Belegschaft gehen.

Lego verzeichent zweistelliges Wachstum in China

Seitdem geht es wieder aufwärts - während sich Lego nicht nur stärker auf den Mix von Analogem und Digitalem konzentriert, sondern ein weiteres Augenmerk auf Märkte fernab Europas richtet. Ein Grund dafür: "90 Prozent der Lego-Spieler werden 2032 außerhalb von Amerika und Europa geboren sein", prognostizierte Lego-Chef Christiansen.

Diese Strategie zahlt sich besonders in China aus, wo Lego 2019 ein stark zweistelliges Umsatzwachstum hinlegte. Lego ist mittlerweile mit 140 Filialen in 35 chinesischen Städten vertreten, bis zum Jahresende sollen es laut Christiansen mehr als 200 Läden in 50 Städten sein. Auf dem Weg nach Indien soll 2020 zudem ein Büro im indischen Mumbai offiziell eröffnet werden.

Weltweit betrachtet wuchs Lego nach eigenen Angaben in allen großen Märkten - in Deutschland betrug das Umsatzplus 3,2 Prozent, wie Lego bereits Ende Januar während der Spielwarenmesse in Nürnberg mitgeteilt hatte. Mittlerweile kommt der dänische Konzern nach der Eröffnung von fast 150 neuen Läden auf 570 Filialen in aller Welt. Auch im Internet geht es nach Unternehmensangaben mit um 27 Prozent gewachsenen Besucherzahlen auf der neu aufgestellten Online-Handelsplattform voran.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.