Sie sind hier:

Zwangsmaßnahmen gegen Vorhaben - USA drohen wegen Nord Stream 2

Datum:

In der EU gibt es viel Kritik gegen die geplante Gasleitung von Russland nach Deutschland. Und auch die US-Regierung legt noch einmal nach.

Das Pipeline-Verlegeschiff «Audacia» auf der Ostsee.
Das Pipeline-Verlegeschiff «Audacia» auf der Ostsee.
Quelle: Stefan Sauer/ZB/dpa

Die Gasleitung Nord Stream 2 von Russland nach Deutschland sorgt weiter für Misstöne zwischen den USA und der Bundesregierung. Die Vereinigten Staaten drohten mit Zwangsmaßnahmen, um das Vorhaben zu stoppen. "Wir haben noch nicht alle Instrumente eingesetzt, die das Projekt ernsthaft untergraben oder stoppen könnten", sagte der US-Botschafter bei der EU, Gordon Sondland, in Brüssel.

Der Bau von Nord Stream 2 durch die Ostsee soll Ende 2019 fertig sein. Deutschland unterstützt das Projekt.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um Ihnen ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier können Sie mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.