Sie sind hier:

Zwei Millionen bis 2030 - Verbände fordern Sozialwohnungen

Datum:

Weil jedes Jahr Zehntausende Sozialwohnungen aus der Bindung fallen, müssen neue gebaut werden. Die Analyse im Auftrag eines Bündnisses legt konkrete Zahlen vor.

Baukräne stehen auf einer Baustelle in Frankfurt/Main. Archivbild
Baukräne stehen auf einer Baustelle in Frankfurt/Main. Archivbild
Quelle: Arne Dedert/dpa

Ein Bündnis aus Verbänden fordert mehr staatliches Engagement beim Bau von Sozialwohnungen. Als Minimalziel müsste der Bestand bis 2030 auf rund zwei Millionen aufgestockt werden, heißt es in einer Analyse, die das Forschungsinstitut Pestel im Auftrag des Bündnisses erstellt hat. Dahinter stehen unter anderem die Caritas, der Deutsche Mieterbund und die Gewerkschaft IG BAU.

Weil jedes Jahr 74.000 Wohnungen aus der Sozialbindung fielen, müssten bis 2030 jedes Jahr 155.000 neue Sozialwohnungen geschaffen werden, heißt es.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.