Sie sind hier:

Zwei Millionen Euro Schaden - Hotel an der Ostsee ausgebrannt

Datum:

Die Gäste im "Ostseehotel Wustrow" genießen ihren Urlaub. Gestern Abend ist es damit abrupt vorbei. Ein Feuer zerstört das Haupthaus, verletzt wird zum Glück niemand.

Das Ostseehotel Wustrow ist nur noch eine Ruine.
Das Ostseehotel Wustrow ist nur noch eine Ruine.
Quelle: Bernd Wüstneck/dpa-Zentralbild/dpa

Ein Großbrand hat in der Nacht ein Hotel im Ostseebad Wustrow in Mecklenburg-Vorpommern zerstört. Das Haupthaus des Familienbetriebs "Ostseehotel Wustrow" geriet aus bisher unbekannten Gründen in Brand. Erst am Samstagmorgen waren die Löscharbeiten beendet.

Die Höhe des Sachschadens wird auf rund zwei Millionen Euro beziffert. Ein Gast hatte das Feuer Freitagabend gegen 23.00 Uhr bemerkt und das Hotelpersonal informiert. 71 Menschen konnten sich rechtzeitig in Sicherheit bringen.

Durch das schnelle Eingreifen der mehr als 160 Helfer der Freiwilligen Feuerwehren vor Ort konnte ein Übergreifen des Feuers auf die benachbarten Häuser verhindert werden. Das Haupthaus des Ostseehotels, in dem sich neben zahlreichen Wohneinheiten unter anderem auch das Hotelrestaurant und eine Bar befand, wurde durch die Flammen vollständig zerstört. Die betroffenen Gäste wurden zum Teil in umliegenden Hotels untergebracht.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um Ihnen ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier können Sie mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.