Sie sind hier:

Zwei Schwerverletzte in NRW - Schwerer Unfall nach Navi-Irrfahrt

Datum:

Immer wieder kommt es zu Unfällen, wenn Autofahrer trotz besseren Wissens auf ihr Navigationsgerät hören. Nun gibt es einen neuen Fall aus NRW.

Ein Rettungswagen im Einsatz.
Ein Rettungswagen im Einsatz.
Quelle: Nicolas Armer/dpa

Ein Autofahrer ist bei Düren (NRW) trotz mehrerer Verbotsschilder unbeirrt den Ansagen seines Navis gefolgt und an einer Straßen-Baustelle in einen großen Splitthaufen gefahren. Das Auto hob ab und wurde etwa 17 Meter weiter in einen anderen Splitthaufen geschleudert. Das teilte die Polizei mit.

Der 58 Jahre alte Fahrer und sein Beifahrer wurden schwer verletzt in ein Krankenhaus gebracht. Der Autofahrer ignorierte nicht nur Hinweis- und Verbotsschilder, sondern auch Warn-Baken.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.