Sie sind hier:

Zwei Selbstmordattentate - Tote bei Anschlägen in Nigeria

Datum:

Mehrere Explosionen haben das nördliche Nigeria erschüttert. Zwei Attentäter sprengten sich selbst in die Luft und rissen zahlreiche Menschen mit in den Tod.

Norden Nigerias kommt es immer wieder zu Angriffen. Archivbild
Norden Nigerias kommt es immer wieder zu Angriffen. Archivbild Quelle: Str/EPA/dpa

Bei Selbstmordanschlägen im Nordosten Nigerias sind mindestens 31 Menschen getötet worden. Zwei Selbstmordattentäter hätten sich in der Stadt Damboa in die Luft gesprengt, erklärten Behörden. Mehrere Menschen seien verletzt worden. Zudem habe es Explosionen gegeben, die von Panzerfäusten herrührten. In der Region ist die Islamistengruppe Boko Haram aktiv.

Die Miliz kämpft seit rund zehn Jahren gewaltsam für die Errichtung eines islamischen Gottesstaats im mehrheitlich muslimischen Nordosten.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.