Sie sind hier:

Massenkarambolage nach Wetterumschwung - A2: Zwei Tote und viele Verletzte bei Massenunfall

Datum:

Zwei Tote, 38 Verletzte und 42 beschädigte Fahrzeuge: Nach einer Massenkarambolage auf der A2 im Münsterland verwandelt sich die Autobahn auf 100 Metern Länge in ein Trümmerfeld. Mittendrin ein Reisebus. Und das war noch nicht alles.

Wenn das Martinshorn ertönt, wissen viele nicht, wohin sie ausweichen sollen und versperren Rettungskräften den Weg. Das kann lebensbedrohlich sein. Ein Privatmann hat nun eine Aufkleber- Aktion gestartet, um Autofahrer zu sensibilisieren.

Beitragslänge:
1 min
Datum:

Auslöser für den Massenunfall soll ein Wetterumschwung mit Starkregen und tiefstehender Sonne am Dienstagabend gewesen sein. Auf der Autobahn 2 hätten wegen des Regens mehrere Autofahrer zunächst heftig gebremst. "Dann kam plötzlich die Sonne wieder raus und die Fahrer konnten nichts sehen", sagte ein Sprecher der Polizei Bielefeld am frühen Mittwochmorgen.

Nicht nur eine Massenkarambolage

Zunächst war es nahe Oelde gegen 17.25 Uhr zu einer Karambolage gekommen, bei der zwei Menschen starben. 28 Personen wurden bei dem Unfall mit 14 Fahrzeugen verletzt, davon drei schwer. Auch ein Reisebus war in den Unfall verwickelt, der Polizei zufolge wurde er jedoch nur leicht beschädigt. "Glücklicherweise verletzte sich keiner der Fahrgäste", teilte ein Sprecher der Dortmunder Polizei mit. Nach Angaben der Polizei hinterließ die Unfallserie ein erhebliches Trümmerfeld auf rund 100 Metern.

Fast zeitgleich krachte es innerhalb der folgenden zwei Kilometer auf der A2 bei Rheda-Wiedenbrück weitere Male. Wie die Polizei am frühen Mittwochmorgen mitteilte, wurden dabei zehn Menschen verletzt, drei von ihnen schwer. 26 Autos und zwei Lastwagen waren daran beteiligt.

Autobahn mehr als zehn Stunden gesperrt

Wegen der zahlreichen beschädigten Fahrzeuge war die A2 für mehr als zehn Stunden gesperrt, erst um 4 Uhr wurde die Strecke wieder freigegeben. Zuvor hatte sich ein kilometerlanger Stau gebildet. Die Autofahrer wurden gebeten, den Bereich weiträumig zu umfahren.

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.