Sie sind hier:

Zwischen Argentinien und Chile - Papst-Fans verursachen Staus

Datum:

Am Montag besucht der Papst Chile. Viele Fans pilgern deshalb dorthin. An der Grenze zwischen Argentinien und Chile gab es deshalb lange Staus.

Der 81-jährige Papst Franziskus besucht sein Heimatland.
Der 81-jährige Papst Franziskus besucht sein Heimatland. Quelle: Andrew Medichini/AP/dpa

Fans von Papst Franziskus haben an der Grenze zwischen Argentinien und Chile lange Staus verursacht. Zehntausende Argentinier überquerten bereits am Samstag die Grenze, um am Montag pünktlich zum Papst-Besuch in Chile zu sein.

Um den Ansturm über die Anden zu bewältigen, haben beide Länder schon vor Monaten Vorkehrungen getroffen und sich etwa über Sicherheitsmaßnahmen und erleichterte Grenzkontrollen abgestimmt. Der aus Argentinien stammende Papst reist am Freitag dann weiter nach Peru.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.