Sie sind hier:

Russland und USA - Venezuela-Gespräche in Rom geplant

Datum:

Die politische Situation in Venezuela ist angespannt. Die USA und Russland wollen über die Lage beraten.

Unterstützer des selbst ernannten Interimspräsidenten Guaido.
Unterstützer des selbst ernannten Interimspräsidenten Guaido.
Quelle: Natacha Pisarenko/AP/dpa

Russische und US-Diplomaten wollen nach Angaben des Außenministeriums in Moskau am Dienstag in Rom zu Gesprächen über die Lage in Venezuela zusammenkommen. Russland werde dabei weiter darauf bestehen, dass ein militärisches Eingreifen der USA im Land unzulässig sei, sagte Vizeaußenminister Sergej Rjabkow.

Russland will erreichen, dass Venezuela seinen innenpolitischen Konflikt durch Dialog löst. Die Konsultationen sind mit Elliot Abrams geplant, dem US-Beauftragten für Venezuela.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.