Sie sind hier:

Zwischenbilanz für Deutschland - Deutlich mehr Luftfahrt-Unfälle

Datum:

Fliegen gilt als sicher, insbesondere in Deutschland. Doch das gilt nicht durchgängig, zeigt eine Zwischenbilanz für 2018.

Notgelandetes Kleinflugzeug in Niedersachsen. Archivbild
Notgelandetes Kleinflugzeug in Niedersachsen. Archivbild
Quelle: Hauke-Christian Dittrich/dpa

Die Zahl der Unfälle in der deutschen Zivilluftfahrt ist im Vergleich zum Vorjahr deutlich gestiegen. Das geht aus einer Zwischenbilanz der Bundesstelle für Flugunfalluntersuchung (BFU) hervor. Demnach gab es in diesem Jahr zwischen Januar und Mitte Juli 126 Unglücke (Vorjahreszeitraum: 107).

In die schweren Fälle involviert waren 2018 vor allem kleinere Flugzeuge bis 2.000 Kilogramm (42 Fälle und 10 Tote). Insgesamt gab es im ersten Halbjahr 2018 23 Todesopfer (Vorjahreszeitraum: 19).

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.