Sie sind hier:

Zwischenfall im Distrikt Suruc - Tote im türkischen Wahlkampf

Datum:

Im türkischen Wahlkampf ist es zu einem Zwischenfall mit vier Toten gekommen. Die Berichte über den Hergang sind widersprüchlich.

AKP-Anhängerinnen bei einer Wahlveranstaltung.
AKP-Anhängerinnen bei einer Wahlveranstaltung. Quelle: Lefteris Pitarakis/AP/dpa

Während des Wahlkampfs in der Türkei sind im Südosten des Landes mehrere Menschen getötet worden. Die staatliche Nachrichtenagentur Anadolu meldete, Vertreter der Regierungspartei AKP seien im Distrikt Suruc angegriffen worden. Vier Menschen seien ums Leben gekommen.

Das regierungskritische Nachrichtenportal sendika.org berichtete dagegen, AKP-Anhänger hätten das Feuer eröffnet. Zuvor sei ein Streit ausgebrochen, nachdem ein Mann gesagt habe, dass er nicht die AKP wählen werde.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.