Sie sind hier:

Zwischenfall in Den Haag - Gift-Eklat vor UN-Tribunal

Datum:

Das UN-Kriegsverbrechertribunal spricht Urteile gegen sechs bosnische Kroaten: Ein Angeklagter hört seinen Schuldspruch und schluckt laut Anwältin Gift.

Slobodan Praljak (Mitte, mit Bart) im Gerichtsaal in Den Haag.
Slobodan Praljak (Mitte, mit Bart) im Gerichtsaal in Den Haag. Quelle: Robin Van Lonkhuijsen/ANP POOL/dpa

Nach einem dramatischen Zwischenfall ist die Urteilsverkündung des UN-Kriegsverbrechertribunals in Den Haag gegen sechs bosnische Kroaten unterbrochen worden. Einer der Angeklagten, Slobodan Praljak, protestierte nach seiner Verurteilung heftig und schluckte dann eine Flüssigkeit.

Ihr Mandant habe "Gift genommen", sagte seine Verteidigerin. Daraufhin unterbrach der Vorsitzende Richter die Sitzung. Während des Bosnienkrieges (1992-1995) war Praljak Militärchef der bosnischen Kroaten.

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.