Sie sind hier:

Zwölfeinhalb Jahre Gefängnis - Haftstrafe im Enkeltrick-Prozess

Datum:

Erst im November hatte der Angeklagte im Enkeltrick-Prozess ein fast vollständiges Geständnis abgelegt. Nun hat das Hamburger Landgericht ein Urteil gesprochen.

Es wurde ein Urteil im Enkeltrick-Prozess gefällt.
Es wurde ein Urteil im Enkeltrick-Prozess gefällt. Quelle: Uli Deck/dpa

Das Hamburger Landgericht hat einen Hintermann von Enkeltrickbetrügern zu zwölfeinhalb Jahren Haft verurteilt. Dem 30-Jährigen seien 40 Betrugstaten nachgewiesen worden, sagte der Vorsitzende der Strafkammer Bernd Steinmetz. Hinter dem Angeklagten habe ein ganzes Netzwerk von Betrügern gestanden.

"Bei Ihnen liefen die Fäden zusammen", sagte der Richter. Der 30-Jährige habe von Polen aus agiert und sein luxuriöses Leben mit der Beute finanziert. Er habe mindestens 300.000 Euro Profit gemacht.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.