ZDFheute

Vom Glück, 75 Jahre in Frieden zu leben

Sie sind hier:

Antikriegstag - Vom Glück, 75 Jahre in Frieden zu leben

Datum:

Am 1. September ist "Antikriegstag". 1939 überfiel an diesem Tag Hitlers Wehrmacht Polen. Seit 75 Jahren schweigen die Waffen. Ein Grund zum Feiern!

Trümmerfrauen bei Aufräumarbeiten in Berlin - 1946
Am Anfang des deutschen Wirtschaftswunders stand die Leistung von Millionen Trümmerfrauen.
Quelle: dpa
Stell dir vor, du wärst 1900 geboren, ...

... beginnt ein Text in den Sozialen Netzwerken. "Wenn du 14 bist, beginnt der Erste Weltkrieg und dieser endet mit achtzehn Millionen Toten. Kurz darauf tötet eine weltweite Pandemie, die Spanische Grippe, fünfzig Millionen Menschen. Du kommst lebend raus, bist zwanzig. Mit 29 überstehst du die Weltwirtschaftskrise, die Inflation, Arbeitslosigkeit und Hungersnot hervorruft.

Mit 33 kommen die Nazis an die Macht. Du bist 39, wenn der Zweite Weltkrieg beginnt und du bist 45, wenn er endet.

Während des Holocaust sterben sechs Millionen Juden. Es wird insgesamt über sechzig Millionen Tote geben. Wenn du 52 bist, beginnt der Korea-Krieg. Mit 64 beginnt der Vietnamkrieg. Er endet, wenn du 75 bist."

Im Mai 1945 waren insgesamt acht Millionen Deutsche tot oder vermisst. Das Land war nach sechs Jahren Hitler-Herrschaft in Trümmern. Nahezu die Hälfte aller Straßen, Bahngleise, der Wasser-, Gas-, und Stromversorgung war zerstört. Innerhalb einer Generation schafften die Deutschen den Wiederaufstieg zur viertgrößten Wirtschaft der Welt. Berühmt geworden als das deutsche "Wirtschaftswunder".

Antikriegstag am 1. September

Zahlen und Grafiken -
Antikriegstag: So steht es um den Weltfrieden
 

Am heutigen Antikriegstag wird in Kundgebungen und Friedensmärschen an den Beginn des Zweiten Weltkriegs erinnert. Ist die Welt seitdem friedlicher geworden? Zahlen und Grafiken.

von Andreas Hottmann

Wie war das möglich?

Am Anfang dieser unglaublichen Leistung standen vor allem Millionen Trümmerfrauen. Sie packten im zerstörten Land an, räumten Trümmer und Schutt weg. Der Wiederaufbau wurde eine Erfolgsgeschichte, auch weil die fleißige Aufbauarbeit der Fünfziger und Sechziger unzähligen NS-Genossen und Mitläufern half, unbequeme Wahrheiten zu verdrängen.

In Westdeutschland entwickelte sich aus der Währungsreform 1948 die Soziale Marktwirtschaft. Sie beseitigte Hunger, Not und Arbeitslosigkeit. Das Erfolgsrezept: Jede und jeder konnte durch eigene Leistung Wohlstand erreichen. Der Preis der Einführung der D-Mark war die Spaltung des Landes.

Der Kalte Krieg teilte das Land. Die DDR setzte auf das sowjetische Vorbild. Die Verstaatlichung fast aller Lebensbereiche ließ Millionen Menschen flüchten. Die Ostdeutschen stimmten mit den Füßen ab. Die Mauer von 1961 bis 1989 war das Symbol des Kalten Krieges mitten in Europa.

Erfolgsmodell Europa

1989/90 brach das Sowjetimperium zusammen, ohne dass ein Schuss fiel. Das Wunder von Berlin am 9. November 1989. Der Mauerfall war ein Glücksmoment der deutschen Geschichte, doch ohne den Kreml-Reformer Gorbatschow undenkbar. Die Deutschen unter Helmut Kohl nutzten die Chance zur Vereinigung, die trotz aller Fehler und Beschädigung von Biografien vieler Ostdeutscher ein Erfolgsmodell für eine friedliche Zukunft in Europa wurde.

Zwischen 30 Jahre Mauerfall und auf dem Weg zu 30 Jahre Deutsche Einheit liegt am 1. Juli das 30jährige Jubiläum der Währungsunion.

Beitragslänge:
2 min
Datum:

Die vereinten Deutschen tauschten 2002 sogar ihr Lieblingskind - die D-Mark - ohne allzu großes Murren gegen den Euro - Voraussetzung für eine dauerhafte politische Sicherheit in Europa. Abgesehen von den ethnischen Konflikten auf dem Balkan in der Folge des Zusammenbruchs Jugoslawiens blieb das größer werdende EU-Europa von kriegerischen Konflikten verschont. Vielmehr noch: Aus Erzfeinden wurden Freunde - zum Beispiel Deutschland und Frankreich.

75 Jahre Frieden - ein Grund zur Freude

Zeichen setzen für die Zukunft Europas
Europa als Friedensprojekt: Seit 75 Jahren gab es auf dem Kontinent keinen Krieg mehr.
Quelle: imago/Winfried Rothermel

Europa hat sich trotz Bürokratie und Schwerfälligkeit, trotz Brexit oder nationaler Alleingänge wie nach der Flüchtlingskrise als stabil erwiesen. Obwohl die Brüssel-EU gerne als politischer Zwerg geschmäht wird, hat sich Europa als Friedensprojekt bewährt. Seit genau 75 Jahren gab es keinen Krieg mehr auf einem Kontinent, der im 20. Jahrhundert durch zwei furchtbare Katastrophen erschüttert wurde.

Das ist ein Grund zur Freude. Denn nur so lässt sich darüber schmunzeln, welche Sorgen manch ein im Jahr 2000 geborenes und heute 20-jähriges EU-Wohlstandskind glaubt, haben zu müssen: Da scheint das Ende der Welt zu nahen, wenn das Amazon-Päckchen mehr als drei Tage unterwegs ist oder das Selfie weniger als zehn ′′Likes′′ bekommt.

Viele in der Welt würden ihre Probleme gerne mit uns in Europa tauschen.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.