Sie sind hier:

Zunehmender Radverkehr - ADAC: Jeder dritte Radweg zu schmal

Datum:

Der Auto-Club hat in Deutschland stichprobenartig überprüft, ob die Radwege der Zunahme des Radverkehrs gewachsen sind. Das Ergebnis: Viele Radwege sind zu schmal.

Fahrradfahrer fahren auf einem Radweg. Archivbild
In der Corona-Krise steigen immer mehr Menschen aufs Fahrrad um - aber gibt es überhaupt genug Platz auf Deutschlands Radwegen?
Quelle: Lino Mirgeler/dpa

Der Allgemeine Deutsche Automobil-Club (ADAC) kritisiert zu schmale Radwege in den deutschen Städten. Rund jeder dritte Radweg (36 Prozent) erfülle nicht einmal die jeweilige Mindestbreite, teilte der ADAC unter Berufung auf eine aktuelle Stichprobe von 120 Routen in zehn Städten mit.

Die Mindestbreite beträgt 1,60 Meter, die Regelbreite zwei Meter. "Die Regelbreiten erreichte oder überschritt sogar nur jeder fünfte Radweg" , meldete der ADAC.

Zehn Landeshauptstädte überprüft

Der Auto-Club hatte in den fünf Landeshauptstädten mit dem höchsten sowie den fünf Landeshauptstädten mit dem niedrigsten Radanteil am Verkehr überprüft, ob die bestehenden Radwege dem immer größer werdenden Andrang gewachsen sind.

Als Maßstab legten die Münchner die geltenden Empfehlungen an, wonach beispielsweise ein nur in einer Richtung zu befahrender Radweg mindestens 1,60 Meter, im Regelfall aber zwei Meter breit sein sollte.

Gutes Ergebnis nur in Kiel

Einzig Kiel erreichte bei dem Test ein gutes Gesamturteil; dort fiel keine einzige Route durch. Bremen, Dresden, Erfurt, München, Saarbrücken, Stuttgart und Wiesbaden erhielten ein "ausreichend".

Hannover und Mainz bekamen ein "mangelhaft" quittiert. In der rheinland-pfälzischen Landeshauptstadt bewerteten die Prüfer 70 Prozent der Routen als mangelhaft oder sehr mangelhaft.

Fahrradfahrer müssen sich oft einem täglichen Verkehrskampf mit Autofahrern stellen. Neue Pop-Up-Radwege sollen helfen, das Problem zu lösen.

Beitragslänge:
1 min
Datum:
Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.