Sie sind hier:

Tragischer Vorfall - Alec Baldwin erschießt Kamerafrau bei Dreh

Datum:

Am Filmset in New Mexico ist es zu einem tragischen Vorfall gekommen. Laut Polizei feuerte Schauspieler Alec Baldwin beim Dreh mit einer Requisitenwaffe und tötete eine Kamerafrau.

Schauspieler Alec Baldwin hat bei Dreharbeiten versehentlich mit einer Requisitenwaffe eine Frau erschossen und den Regisseur schwer verletzt. Jetzt ermittelt die Polizei.

Beitragslänge:
1 min
Datum:

US-Schauspieler Alec Baldwin hat nach Angaben der Polizei bei einem Filmdreh mit einer Requisitenwaffe geschossen und dabei zwei Menschen getroffen. Die 42-jährige Kamerafrau Halyna Hutchins sei tödlich verletzt worden, hieß es am Donnerstagabend (Ortszeit) in einer Mitteilung der Polizei von Santa Fe (New Mexico).

Regisseur Joel Souza (48) sei verletzt worden und werde in einem Krankenhaus behandelt. Die Untersuchung des Vorfalls dauere an.

Baldwin: "Schock und Trauer" nach Unfall

Auf Twitter äußerte sich Baldwin nach dem Unfall schockiert. "Es gibt keine Worte, die meinen Schock und meine Trauer vermitteln könnten", schrieb der Schauspieler und Produzent. Er kooperiere mit den polizeilichen Ermittlungen und stehe auch in Kontakt mit Hutchins Ehemann.

Mein Herz ist gebrochen für ihren Ehemann, ihren Sohn und alle, die Halyna kannten und liebten.
Alec Baldwin

Requisitenwaffe am Set des Westerns "Rust"

Der Vorfall ereignete sich demnach am Donnerstag bei den Dreharbeiten zu dem Western "Rust" auf der Bonanza Creek Ranch in New Mexico. Baldwin ist bei dem Film als Hauptdarsteller und als Produzent an Bord. Regie führt Souza, der zuvor den Cop-Thriller "Crown Vic" (dt. Titel: "Im Netz der Gewalt") inszenierte. 

Per Notruf sei die Polizei zu dem Set gerufen worden. Laut Mitteilung der Polizei wurde Hutchins mit einem Hubschrauber in ein Krankenhaus geflogen und dort für tot erklärt. Souza wurde mit einem Krankenwagen in ein Hospital in Santa Fe gebracht. Über seinen Zustand wurde zunächst nichts bekannt.

Die Filmproduktionsfirma stoppte den Dreh zu dem Western, bei dem auch Baldwin selbst als Produzent agierte. Die Zeitung "Santa Fe Mexican" berichtete, der 63-jährige Schauspieler habe danach in Tränen aufgelöst vor dem Büro des Sheriffs gestanden.

Die Ermittler würden Augenzeugen befragen, hieß es. Unter anderem werde die Waffe untersucht und wie das Geschoss abgegeben wurde. Strafrechtliche Vorwürfe wurden nach Angaben der Polizei bislang nicht erhoben. Das Sprecherteam von Baldwin reagierte zunächst nicht auf eine Anfrage.

Alec Baldwin spielt "Harland Rust"

In "Rust" spielt er den Banditen Harland Rust, auf den ein Kopfgeld ausgesetzt ist. Zusammen mit seinem 13-jährigen Enkel muss er vor Kopfgeldjägern und Gesetzeshütern flüchten. Zum Cast gehören unter anderem Frances Fisher, Jensen Ackles, Brady Noon und Travis Fimmel.

In seiner langen Karriere übernahm Baldwin Action-Rollen in Filmen wie "Jagd auf Roter Oktober" oder "Mission: Impossible - Rogue Nation", war aber auch in Dramen wie "Blue Jasmine", "Still Alice - Mein Leben ohne Gestern" oder 2019 in dem Kriminalfilm "Motherless Brooklyn" zu sehen.

Seit 2012 ist der Schauspieler mit Hilaria Baldwin verheiratet, sie haben sechs Kinder. Aus seiner Ehe mit der Schauspielerin Kim Basinger hat Baldwin Tochter Ireland.

Vorfall erinnert an 1993 am Set von "Die Krähe"

1993 war Schauspieler Brandon Lee bei einem ähnlichen Zwischenfall am Set von "The Crow - Die Krähe" im Alter von 28 Jahren ums Leben gekommen. Der Sohn von Bruce Lee wurde von einer Patronenhülse tödlich getroffen. Eigentlich hätte die Waffe damals nur Platzpatronen abfeuern sollen.

1984 starb Schauspieler Jon-Erik Hexum als er sich am Set der Serie "Mode, Models und Intrigen" in einer Szene, in der er Russisches Roulette spielen sollte, eine Requisitenwaffe an die Schläfe hielt und abdrückte.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Entweder hast du einen Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert, oder deine Internetverbindung ist derzeit gestört. Falls du die Datenschutzeinstellungen sehen und bearbeiten möchtest, prüfe, ob ein Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus. So lange werden die standardmäßigen Einstellungen bei der Nutzung der ZDFmediathek verwendet. Dies bedeutet, das die Kategorien "Erforderlich" und "Erforderliche Erfolgsmessung" zugelassen sind. Weitere Details erfährst du in unserer Datenschutzerklärung.