Sie sind hier:

Keine Kenntnis von Munition - Baldwin laut Polizei ahnungslos

Datum:

Ein Regieassistent hat Alec Baldwin die Requisite überreicht: Laut Polizei wusste der Schauspieler nichts von der scharfen Munition in der Waffe.

Die Ranch, auf der der Zwischenfall geschah.
Die Ranch, auf der der Zwischenfall geschah.
Quelle: Roberto E. Rosales/The Albuquerque Journal/AP/dpa

Vor dem tödlichen Schuss auf eine Kamerafrau hat ein Regieassistent nach Informationen aus Gerichtsdokumenten Hollywood-Schauspieler Alec Baldwin eine geladene Waffe übergeben. Die Waffe sei sicher, sagte der Regieassistent demnach zu Baldwin. Das geht aus einem Untersuchungsbeschluss hervor.

Stattdessen habe die Waffe scharfe Munition enthalten und die Kamerafrau Halyna Hutchins tödlich verletzt. Regisseur Joel Souza, der den Unterlagen zufolge hinter ihr stand, wurde verletzt.

Der aktuelle Ermittlungsstand

Die Polizei in Santa Fe erwirkte den Durchsuchungsbeschluss, damit die Ermittler den Tatort auf einer Ranch außerhalb von Santa Fe im US-Staat New Mexico dokumentieren konnten. Die Ermittler wollten Baldwins blutverschmiertes Kostüm für den Film "Rust", die Waffe und andere Requisiten sowie eventuell vorhandenes Filmmaterial untersuchen.

Alec Baldwin hat am Set zu seinem neuen Film versehentlich ein scharfe Requisitenwaffe abgefeuert, eine Kamerafrau wurde tödlich verletzt. Der Umgang mit Waffen am Set wirft nun viele Fragen auf.

Beitragslänge:
1 min
Datum:

Die Waffe ist eine von dreien, die die Waffenmeisterin des Films, Hannah Gutierrez, auf einen Wagen außerhalb der Holzkonstruktion gelegt hatte, in der eine Szene gedreht wurde. So steht es in den Unterlagen. Der Regieassistent nahm demnach die Waffe vom Wagen und brachte sie Baldwin, ohne zu wissen, dass sie mit scharfer Munition geladen war. Das schrieb ein Ermittler im Antrag auf den Durchsuchungsbefehl.

Ein Klick für den Datenschutz

Erst wenn Sie hier klicken, werden Bilder und andere Daten von Twitter nachgeladen. Ihre IP-Adresse wird dabei an externe Server von Twitter übertragen. Über den Datenschutz dieses Social Media-Anbieters können Sie sich auf der Seite von Twitter informieren. Um Ihre künftigen Besuche zu erleichtern, speichern wir Ihre Zustimmung in den Datenschutz-Einstellungen. Ihre Zustimmung können Sie im Bereich „Mein ZDF“ jederzeit widerrufen.

Es ist unklar, wie viele Schüsse abgefeuert wurden. Gutierrez entfernte nach der Schießerei eine Patronenhülse aus der Waffe und übergab sie der Polizei, heißt es in den Gerichtsakten.

Trauer um "eine außergewöhnliche Frau"

Mamie Mitchell, die sogenannte Skript-Aufseherin des Films, sagte, sie habe neben Hutchins gestanden, als diese getroffen worden sei. "Ich rannte hinaus, rief den Notruf und sagte: 'Bringt alle her, schickt alle her' ", sagte Mitchell.

Diese Frau ist am Anfang ihrer Karriere gestorben. Sie war eine außergewöhnliche Frau.
Mamie Mitchell, Skript-Aufseherin

Mitchell sagte, dass sie und andere Crewmitglieder an einer privaten Gedenkfeier in Santa Fe teilnehmen wollten.

Baldwin spricht Mitgefühl aus

Baldwin sprach von dem Tod der Kamerafrau als einem tragischen Unfall. Worte könnten seinen Schock und seine Trauer nicht beschreiben, schrieb Baldwin auf Twitter. Er kooperiere voll und ganz mit der Polizei.

Mein Herz ist gebrochen für ihren Mann, ihren Sohn und alle, die Halyna kannten und liebten.
Alec Baldwin, Schauspieler

Es wurde keine Anklage erhoben, und der Sprecher des Sheriffs, Juan Rios, sagte, Baldwin sei ein freier Mann und dürfe auch reisen. Die Dreharbeiten für "Rust" wurden eingestellt.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Entweder hast du einen Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert, oder deine Internetverbindung ist derzeit gestört. Falls du die Datenschutzeinstellungen sehen und bearbeiten möchtest, prüfe, ob ein Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus. So lange werden die standardmäßigen Einstellungen bei der Nutzung der ZDFmediathek verwendet. Dies bedeutet, das die Kategorien "Erforderlich" und "Erforderliche Erfolgsmessung" zugelassen sind. Weitere Details erfährst du in unserer Datenschutzerklärung.