ZDFheute

Alternativer Nobelpreis für Belarus-Aktivist

Sie sind hier:

"Right Livelihood Award" - Alternativer Nobelpreis für Belarus-Aktivist

Datum:

In Stockholm sind die Preisträger des Right Livelihood Awards verkündet worden. Die Alternativen Nobelpreise gehen unter anderem an einen Aktivisten aus Belarus.

Der alternative Nobelpreis geht unter anderem an den Demokratie-Aktivisten Ales Bjaljazki. Er kämpft mit seinem Menschenrechtszentrum Wjasna seit 1996 für die Verwirklichung von Demokratie und Menschenrechten in Belarus.

Beitragslänge:
2 min
Datum:

Der belarussische Demokratieaktivist Alex Bjaljazki und drei weitere Aktivisten werden mit dem diesjährigen Alternativen Nobelpreis ausgezeichnet. Bjaljazki und das von ihm gegründete Menschenrechtszentrum Wjasna erhalten die Auszeichnung der Stiftung zufolge für ihren "entschlossenen Kampf für die Verwirklichung von Demokratie und Menschenrechten in Belarus", wie die in Stockholm ansässige Right-Livelihood-Stiftung mitteilte.

Wjasna ist eine der wichtigsten Nichtregierungsorganisationen in Belarus. Sie dokumentiert Menschenrechtsverletzungen und beobachtet Wahlen. Seit dem Beginn der Proteste nach der umstrittenen Präsidentschaftswahl vom 9. August spielt Wjasna eine wichtige Rolle in der Demokratiebewegung.

Iranische Frauenrechtlerin Sotudeh geehrt

Ausgezeichnet werden auch Aktivisten im Iran, in Nicaragua und in den USA. Die iranische Frauenrechtlerin Nasrin Sotudeh erhalte den Preis für ihr "furchtloses Engagement - unter hohem persönlichem Risiko - zur Förderung politischer Freiheiten und der Menschenrechte im Iran", erklärte die Stiftung.

Irans prominenteste Menschenrechtsanwältin Nasrin Sotudeh verteidigte Frauen, die sich gegen den Verschleierungszwang auflehnten. Bereits 2018 wurde sie verhaftet, sitzt seitdem im Gefängnis. Jetzt ist sie in Hungerstreik getreten, kämpft um ihr Leben.

Beitragslänge:
3 min
Datum:

Sotudeh war vergangenes Jahr wegen angeblicher Beleidigung des iranischen Revolutionsführers und Spionage zu 33 Jahren Haft und 148 Stockschlägen verurteilt worden.

Einsatz für Menschenrechte, die Umwelt und Frieden

Der US-Bürgerrechtler Bryan Stevenson wird für seine Bemühungen um eine Reform der US-Strafjustiz und um Versöhnung ausgezeichnet. Lottie Cunningham Wren aus Nicaragua erhält die Auszeichnung für ihren "unermüdlichen Einsatz für den Schutz des indigenen Landes und der indigenen Gemeinschaften vor Ausbeutung und Plünderung".

Mit dem Preis zeichnet die Right-Livelihood-Stiftung alljährlich im Vorfeld der eigentlichen Nobelpreis-Bekanntgaben Persönlichkeiten aus, die sich ganz besonders stark für Menschenrechte, die Umwelt und Frieden einsetzen.

Greta Thunberg 2019 unter den Geehrten

Zum 40-jährigen Bestehen des Preises im vergangenen Jahr war unter anderen die Klimaaktivistin Greta Thunberg ausgezeichnet worden. In den Vorjahren waren unter anderen auch schon mal der bekannte US-Whistleblower Edward Snowden und die schwedische Kinderbuchautorin Astrid Lindgren unter den Geehrten gewesen.

Bei einer feierlichen Zeremonie ist der Alternative Nobelpreis vergeben worden. Neben Greta Thunberg wurden drei weitere internationale Aktivisten geehrt.

Beitragslänge:
1 min
Datum:

Initiiert hat den aus privaten Spenden finanzierten und seit 1980 vergebenen Preis der deutsch-schwedische Journalist und Philanthrop Jakob von Uexküll. Mit den auf den Dynamit-Erfinder Alfred Nobel zurückgehenden Nobelpreisen, deren Preisträger ab Montag in Stockholm und Oslo verkündet werden, hat die Auszeichnung nichts zu tun.

Preisträger erhalten umgerechnet rund 95.000 Euro

Die Preisträger erhalten jeweils eine Million schwedische Kronen (rund 95.000 Euro), die für ihre Arbeit bestimmt sind. Aufgrund der Coronavirus-Pandemie sollen die Geehrten in diesem Jahr am 3. Dezember auf einer virtuellen Verleihung gewürdigt werden.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.