Sie sind hier:

Antisemitismus-Vorwurf - Leipziger Hotel beurlaubt Mitarbeiter

Datum:

Musiker Gil Ofarim wirft einem Leipziger Hotel vor, ihn antisemitisch diskriminiert zu haben. 600 Menschen demonstrierten deshalb gegen Antisemitmismus. Nun hat das Hotel reagiert.

Demonstration vor dem Hotel Westin Leipzig am 05.10.2021
600 Menschen demonstrierten nach dem Vorwurf vor dem Hotel Westin Leipzig.
Quelle: dpa

Das Leipziger Hotel Westin hat nach Antisemitismus-Vorwürfen des Musikers Gil Ofarim Medienberichten zufolge die betreffenden Mitarbeiter beurlaubt. Die Leipziger Volkszeitung zitierte die stellvertretende Managerin Antje Reichstein:

Wir sind ein weltoffenes Hotel und lehnen jede Form von Intoleranz, Diskriminierung und Antisemitismus auf das Schärfste ab.
Antje Reichstein, stellvertretende Hotel-Managerin

Wegen der "unerträglichen Vorwürfe von Herrn Ofarim" sei die Hotelleitung besorgt und alarmiert. Antisemitismus sei nicht entschuldbar und werde nicht geduldet. Die Hotelführung versuche mit Gil Ofarim persönlich in Kontakt zu treten, um den Vorfall vollständig aufzuklären.

 

Beitragslänge:
2 min
Datum:

Demo gegen Antisemitismus vor dem Hotel

Ofarim hatte gegen Mitarbeiter des Hotel Westin in Leipzig schwere Vorwürfe erhoben. In sozialen Netzwerken berichtet der 39-Jährige, dass er am Montag in dem Haus am Innenstadtring einchecken wollte. Das Personal habe ihm dies verwehrt, weil er eine Davidstern-Kette um den Hals trug. Mitarbeiter hätten gerufen: "Pack deinen Stern ein!" und "Packen Sie Ihren Stern ein."

Die Staatsanwaltschaft Leipzig kündigte an, die Vorwürfe zu prüfen. Politiker, Vertreter der Gesellschaft sowie zahlreiche Nutzer der sozialen Medien sprachen von einem inakzeptablen Vorfall und zeigten sich entsetzt. Am Dienstagabend demonstrierten etwa 600 Menschen vor dem Leipziger Hotel gegen Antisemitismus.

Gil Ofarim

Kein Einchecken mit Davidstern - Gil Ofarim: Antisemitismus in Leipziger Hotel 

Der Musiker Gil Ofarim wirft einem Hotel in Leipzig vor, ihn antisemitisch diskriminiert zu haben. Wegen seiner Davidstern-Kette hätte ihn ein Mitarbeiter am Einchecken gehindert.

von Nils Metzger
Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Entweder hast du einen Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert, oder deine Internetverbindung ist derzeit gestört. Falls du die Datenschutzeinstellungen sehen und bearbeiten möchtest, prüfe, ob ein Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus. So lange werden die standardmäßigen Einstellungen bei der Nutzung der ZDFmediathek verwendet. Dies bedeutet, das die Kategorien "Erforderlich" und "Erforderliche Erfolgsmessung" zugelassen sind. Weitere Details erfährst du in unserer Datenschutzerklärung.