ZDFheute

Mars-Sonde der Emirate gestartet

Sie sind hier:

Erste arabische Mission - Mars-Sonde der Emirate gestartet

Datum:

Die Vereinigten Arabischen Emirate schicken erstmals eine Raumsonde in Richtung Mars. Der neue Player in der Raumfahrt will den Roten Planeten bis 2117 besiedeln.

Die erste Mars-Expedition der arabischen Welt ist erfolgreich gestartet. Die Sonde soll im Februar ihre Umlaufbahn um den Roten Planeten erreichen und das Klima dort erforschen.

Beitragslänge:
1 min
Datum:

Die Vereinigten Arabischen Emirate (VAE) haben erfolgreich eine Raumsonde auf den Weg in Richtung Mars gebracht. Es ist die erste interplanetare Expedition der arabischen Welt.

Eine in Japan entwickelte Trägerrakete vom Typ H2A hob vom südjapanischen Weltraumbahnhof auf der Insel Tanegashima ab, wie der japanische TV-Sender "NHK" berichtete.

In sieben Monaten zur Mars-Umlaufbahn

Im Februar 2021 soll die Sonde ihre Umlaufbahn um den Roten Planeten erreichen. Die Mars-Mission trägt den Titel "Al-Amal" (Hoffnung).

Der Start der Trägerrakete war eigentlich in der vergangenen Woche vorgesehen gewesen, musste aber wegen schlechten Wetters verschoben werden.

Raumsonde soll das Klima beobachten

Ziel der Mission ist es, das erste vollständige Bild des Mars-Klimas über ein komplettes Mars-Jahr zu erfassen. Die 1.350 Kilogramm schwere Raumsonde soll unter anderem die Atmosphäre sowie Änderungen des Wetters und den Wechsel der Jahreszeiten beobachten.

Die Forscher wollen mit den Ergebnissen auch der Frage nachgehen, wieso das Wasser auf dem Mars verschwunden ist. Forscher an mehr als 200 Hochschulen und Instituten sollen erstmals die Gelegenheit haben, die Mars-Atmosphäre zu jeder Tages- und Jahreszeit zu beobachten.

450 Millionen Kilometer durch das Weltall

Auf ihrer Reise zum Mars legt die Raumsonde 450 Millionen Kilometer zurück und fliegt mit einer Geschwindigkeit von etwa 121.000 Kilometern pro Stunde durchs All.

Neben wissenschaftlichen Erkenntnissen soll die Mars-Mission aber auch die Wirtschaft und den Bildungssektor der VAE weiter voranbringen. Die Emirate wollen in der Zukunft unabhängiger vom Erdöl werden und bauen ihr Weltraumprogramm stark aus.

Siedlung auf dem Mars bis 2117

Die Vereinigten Arabischen Emirate sind ein relativ neuer Player in der Raumfahrt. Bisher haben sie drei Beobachtungssatelliten in die Umlaufbahn gebracht. Sie verfolgen den Plan, bis 2117 eine Siedlung auf dem Mars zu errichten.

Der Mars - Rätselhafte Wüstenwelt: Dokumentation mit Alexander Gerst

Alexander Gerst ist 2018 als erster deutscher Kommandant zur ISS geflogen. Nach der Ausstrahlung des ersten Films zum Auftakt seiner Mission sowie des zweiten Teils, der den Mond zum Thema hatte, folgt nun der dritte Film, der sich mit dem Mars befasst.

Beitragslänge:
43 min
Datum:
Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.