Sie sind hier:

Ausbreitung des Coronavirus - Auch in Lateinamerika Grenzen zu

Datum:

Weltweit schließen Länder ihre Grenzen wegen der Coronavirus-Ausbreitung. Nun greifen auch mehrere Staaten in Lateinamerika zu diesem drastischen Schritt.

Kolumbien hatte seine Grenzen bereits dicht gemacht. Archivbild
Kolumbien hatte seine Grenzen bereits dicht gemacht. Archivbild
Quelle: Antonio Ospina/AP/dpa

In der Coronavirus-Krise haben auch einige lateinamerikanische Länder drastische Maßnahmen ergriffen. Die Präsidenten Argentiniens, Perus, Panamas und von Honduras verkündeten die Schließung ihrer Grenzen. Mehrere Staaten riefen zudem inzwischen einen Notstand aus.

Im spanischsprachigen US-Außengebiet Puerto Rico gilt eine Ausgangssperre. In Ecuador dürfen die Menschen nur zu bestimmten Zwecken ihre Häuser verlassen. Von den 20 Staaten Lateinamerikas haben nur El Salvador, Nicaragua und Haiti bislang keine Coronavirus-Fälle.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.