Sie sind hier:

Größte Fabrik geschlossen : USA: Verzweifelte Suche nach Babynahrung

Datum:

In den USA spitzt sich die Versorgungskrise für Babynahrung zu. Eltern stehen im Supermarkt vor leeren Regalen, die Kritik an Politik und Behörden wird größer.

Ein Schild weist auf einen Engpass bei der Verfügbarkeit von Babynahrung in den USA hin.
Viele Regale sind seit Wochen leergeräumt, Eltern suchen verzweifelt nach Babynahrung.
Quelle: AP

Maricella Marquez‘ Tochter leidet an einer seltenen, allergischen Erkrankung der Speiseröhre. Nur mithilfe einer speziellen Form von Babynahrung kann die Dreijährige beschwerdefrei leben und muss nicht im Krankenhaus behandelt werden. Seit einigen Monaten ist das aber nicht die einzige Herausforderung für Maricella Marquez. Denn: Die Versorgungslage für Babynahrung verschlechtert sich in den USA rapide.

Im Moment haben sie [die Supermärkte] nichts mehr davon. Ich bin verzweifelt.
Maricella Marquez

Die junge Mutter und ihre Tochter leben in San Antonio. Lieferanten in ganz Texas hat sie schon angerufen in der Hoffnung auf Nachschub von Babynahrung, wie sie der "New York Times" erzählt. Mit diesem Problem ist sie nicht allein: Der Datenplattform "Datasembly" zufolge lag die Verfügbarkeit in dieser Woche rund 43 Prozent unter dem üblichen Lagerbestand im US-Einzelhandel. Viele Regale sind seit Wochen komplett leergeräumt.

Der Alltag von Assistenzarzt Hannes Hudalla ist sehr nervenaufreibend. Seine kleinen Patienten befinden sich oft in der verletzlichsten Phase der ersten Lebenstage, in denen die schwersten Komplikationen auftreten können.

Beitragslänge:
7 min
Datum:

Größte Fabrik in USA geschlossen

Was mit Produktions- und Liefereinschränkungen während der Corona-Pandemie begann, hat sich mit der Schließung der größten Fabrik von Abbott, dem Marktführer von Babynahrung in den USA, im Februar dramatisch verschärft. Zuvor hatte es Hinweise gegeben, dass mögliche Verunreinigungen in einigen Produkten den Tod zweier Säuglinge und die Erkrankung vier weiterer verursacht haben könnten.

Abbott bestreitet, dass in der Fabrik gefundene Bakterien mit den Produkten in Berührung kamen. Die Situation für Mütter wie Maricella Marquez verschärft sich dennoch immer mehr. Wer auf die spezielle Säuglingsnahrung für sein Kind angewiesen ist, muss hohe Kosten und weite Strecken auf sich nehmen. Experten raten von selbst hergestellten Nahrungsalternativen für die Babys dringend ab.

Wir empfehlen außerdem, die Milchnahrung nicht zu verwässern, da dies zu einer unausgewogenen Ernährung führen und ernste Probleme verursachen kann.
Kelly Bocanegra, Bundesprogramm für Frauen, Kleinkinder und Kinder im Großraum San Antonio gegenüber der "New York Times"

Kelly Bocanegra arbeitet eng mit betroffenen Eltern zusammen und versucht, möglichst viel Säuglingsnahrung zu beschaffen. Doch ihre Mittel sind begrenzt. Denn die Produktion bei Abbott steht weiter still, der Engpass in den USA wird immer größer.

Omikron grassiert weiter und macht auch keinen Halt vor ungeschützten Neugeborenen. Meist sind die Infektionen bei Babys harmlos, doch die Sorge vor möglichen Spätfolgen ist groß.

Beitragslänge:
1 min
Datum:

Wusste die FDA schon länger Bescheid?

Gleichzeitig wächst auch die Kritik. So soll die amerikanische Lebensmittelaufsichtsbehörde FDA bereits im Oktober von einem Whistleblower über Unregelmäßigkeiten im Abbott-Werk informiert worden sein, wie mehrere US-Medien berichten. Bis zur Produktwarnung im Februar blieb die FDA offenbar untätig.

Deshalb richtet sich die öffentliche Kritik auch gegen den US-Präsidenten. Joe Biden hat die Versorgungskrise für Babynahrung jetzt zur Chefsache gemacht. Die Regierung werde bürokratische Hemmnisse beseitigen und für schnellen Nachschub sorgen, die Produktion von Säuglingsnahrung soll beschleunigt, der Import aus dem Ausland erleichtert werden.

Besserung in Aussicht gestellt

Der Abbott-Konzern teilte mit, das Werk in Sturgis in Michigan könne schon in zwei Wochen wieder in Betrieb gehen, die von der FDA auferlegten Korrekturmaßnahmen seien behoben. Aber:

Ab dem Zeitpunkt, an dem wir die Anlage wieder in Betrieb nehmen, wird es sechs bis acht Wochen dauern, bis die Produkte in den Regalen stehen.
Pressemitteilung von Abbott

Vorausgesetzt, die FDA stimmt diesem Plan zu, müssen sich Mütter wie Maricella Marquez bis dahin wohl oder übel in Geduld üben oder zu Alternativen greifen - in der Hoffnung, dass das Kind das neue Produkt verträgt. "Ich habe keine andere Wahl. Ich brauche sie", sagt Maricella Marquez über ihre Tochter. "Ich möchte, dass sie gesund bleibt und nicht ins Krankenhaus muss."

Beliebtste Vornamen in Deutschland 2021: Noah und Emilia

Babynamen in Deutschland 2021 - "Emilia" und "Noah" sind am beliebtesten 

Die Gesellschaft für deutsche Sprache hat ihr alljährliches Ranking der beliebtesten Babynamen veröffentlicht: "Emilia" und "Noah" konnten ihren Titel aus dem Vorjahr verteidigen.

Zur Merkliste hinzugefügt Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Zur Altersprüfung

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Entweder hast du einen Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert, oder deine Internetverbindung ist derzeit gestört. Falls du die Datenschutzeinstellungen sehen und bearbeiten möchtest, prüfe, ob ein Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus. So lange werden die standardmäßigen Einstellungen bei der Nutzung der ZDFmediathek verwendet. Dies bedeutet, das die Kategorien "Erforderlich" und "Erforderliche Erfolgsmessung" zugelassen sind. Weitere Details erfährst du in unserer Datenschutzerklärung.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Möglicherweise hast du einen Ad/Script/CSS/Cookiebanner-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert. Falls du die Webseite ohne Einschränkungen nutzen möchtest, prüfe, ob ein Plugin oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus.