Sie sind hier:

Unglück bei Baldwin-Film - Regieassistent "erschüttert und traurig"

Datum:

Er sei "erschüttert und traurig": Erstmals äußert sich der Regieassistent David Halls zu dem tödlichen Schuss am Set des Alec-Baldwin-Films. Er selbst hatte die Waffe bereitgelegt.

Regieassistent David Halls
David Halls arbeitet als Regieassistent am Set des von dem tödlichen Unglück überschatteten Baldwin-Films "Rust".
Quelle: Picture Alliance / Captital Pict

Der Regieassistent, der Alec Baldwin bei Dreharbeiten eine geladene Pistole überreicht hatte, hat sich erstmals öffentlich zu dem tödlichen Vorfall geäußert, zu seiner eigenen Rolle dabei jedoch geschwiegen.

Er sei "erschüttert und traurig" über den Tod der Kamerafrau Halyna Hutchins bei dem Unglück, schrieb David Halls in einer von der "New York Post" veröffentlichten Erklärung.

Sie war nicht nur eine der talentiertesten Personen, mit denen ich zusammengearbeitet habe, sondern auch eine Freundin.
David Hall über die verstorbene Kamerafrau Halyna Hutchins

Er hoffe, dass die "Tragödie" die Filmindustrie dazu bewege, "ihre Werte und Praktiken zu überarbeiten um sicherzustellen, dass nicht erneut jemand beim kreativen Prozess zu Schaden kommt".

Der tödliche Schuss auf die Kamerafrau Halyna Hutchins bei einem Dreh mit Alec Baldwin wühlt nicht nur Hollywood auf. Ein Überblick, was passiert ist.

Beitragslänge:
1 min
Datum:

Kamerafrau mit scharfer Munition erschossen

Hollywoodstar Baldwin hatte während der Dreharbeiten zu dem Western "Rust" in Santa Fe versehentlich die Kamerafrau Hutchins erschossen, als er bei einer Probe eine Requisitenwaffe abfeuerte, die mit scharfer Munition geladen war. Die 42-Jährige starb kurz nach dem Vorfall im Krankenhaus. Regisseur Joel Souza wurde an der Schulter getroffen und verletzt.

Nach dem tödlichen Schuss hatte Regieassistent Halls gegenüber der Polizei eingeräumt, nicht alle Kugeln in der Trommel des Colts überprüft zu haben, bevor er ihn Baldwin mit der Versicherung überreichte, die Waffe sei sicher.

Ein Blumenstrauß hängt vor der Bonanza Creek Film Ranch am 23.10.2021  in Santa Fe (USA)

Tödlicher Schuss am Filmset - Baldwin: Sie war meine Freundin 

Vor Paparazzi äußert sich Schauspieler Alec Baldwin erstmals öffentlich zum tödlichen Schuss während eines Filmdrehs. Die tote Kamerafrau Halyna Hutchins sei eine Freundin gewesen.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Entweder hast du einen Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert, oder deine Internetverbindung ist derzeit gestört. Falls du die Datenschutzeinstellungen sehen und bearbeiten möchtest, prüfe, ob ein Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus. So lange werden die standardmäßigen Einstellungen bei der Nutzung der ZDFmediathek verwendet. Dies bedeutet, das die Kategorien "Erforderlich" und "Erforderliche Erfolgsmessung" zugelassen sind. Weitere Details erfährst du in unserer Datenschutzerklärung.