Sie sind hier:

Für 16 Millionen Pfund - Banksys Schredder-Werk versteigert

Datum:

Vor drei Jahren schredderte Banksy sein Werk "Girl with balloon" während der Auktion. Nun ist das Bild erneut mit dem Titel "Love is in the bin" unter den Hammer gekommen.

Banksys Schredder-Werk für 16 Millionen Pfund versteigert
Banksys Schredder-Werk für 16 Millionen Pfund versteigert.
Quelle: Sotheby's/PA Media/dpa

Es war die wohl spektakulärste Aktion von Banksy: Soeben für etwa 1,2 Millionen Euro versteigert, zerstörte sich sein Werk "Girl with Balloon" auf Knopfdruck fast vollständig selbst.

Der sagenumrankte Künstler hatte unbemerkt einen Schredder in den Rahmen eingebaut. Die Aktion, die Banksy offenbar von langer Hand geplant hatte, schlug vor drei Jahren ein wie eine Bombe.

2018 hatte sich ein versteigertes Banksy-Kunstwerk selbst zerstört.

Beitragslänge:
1 min
Datum:

Bislang teuerstes Banksy-Werk

Nun wurde das Werk erneut versteigert - in geschredderter Form, wohlgemerkt. Der Unterschied: Der Wert hat sich vervielfacht. Letztlich fällt der Hammer bei 16 Millionen Pfund (18,89 Mio Euro), den Gesamtpreis inklusive Gebühren gibt das Londoner Auktionshaus Sotheby's mit 18,5 Millionen Pfund an - damit bringt das Bild so viel bei einer Auktion ein wie noch kein anderes Werk des Künstlers.

Doch wie ist das zu erklären? Schließlich verfestigt sich der Gedanke, der Kunstmarkt eskaliere immer weiter - damit hätte der Brite Banksy, dessen wahre Identität noch immer unbekannt ist, das Gegenteil von dem ausgelöst, was er anscheinend bezweckt hatte.

Ein Instagram-Video zeigte im August offenbar den Künstler Banksy mit seinen Spraydosen.

Beitragslänge:
1 min
Datum:

Hype statt Kritik

Der Schredder war nämlich als Kritik am Kunstmarkt gedacht, wie der laut Sotheby's 1974 geborene Street-Art-Künstler kurz nach der Aktion auf seinem Instagram-Account darstellte. Doch stattdessen trug er zum Hype bei, benannte das Werk sogar um.

"Love is in the Bin", heißt das teilweise zerstörte Bild nun offiziell. Die Liebe ist im Eimer.

Ein Klick für den Datenschutz

Erst wenn Sie hier klicken, werden Bilder und andere Daten von Facebook nachgeladen. Ihre IP-Adresse wird dabei an externe Server von Facebook übertragen. Über den Datenschutz dieses Social Media-Anbieters können Sie sich auf der Seite von Facebook informieren. Um Ihre künftigen Besuche zu erleichtern, speichern wir Ihre Zustimmung in den Datenschutz-Einstellungen. Ihre Zustimmung können Sie im Bereich „Mein ZDF“ jederzeit widerrufen.

"Girl with Balloon" beliebtestes Kunstwerk in Großbritannien

Das Motiv ist weltweit bekannt: Ein Mädchen greift nach einem entschwebenden herzförmigen Ballon - oder hat ihn soeben losgelassen, die Deutungen gehen auseinander. Erstmals tauchte das Motiv 2002 an einer Mauer in London auf, seitdem ist es in mehreren Versionen an Wänden weltweit erschienen und wurde als Druck zigfach reproduziert.

2017 wurde "Girl with Balloon" zum beliebtesten Kunstwerk in Großbritannien gewählt - im Oktober 2018 dann die Schredder-Aktion.

Vom Mädchen ist nur noch ein Teil des Kopfes zu sehen, der Ballon schwebt vor weißem Hintergrund. Der Rest des Werks schaut unten in feine Streifen geteilt aus dem Rahmen heraus. Bei Ausstellungen wollten Zehntausende das Bild sehen.

Banksy widmet Gemälde Krankenhauspersonal am 06.05.2020.
Banksy widmet Gemälde "Game Changer" dem Krankenhauspersonal.
Quelle: Reuters

"Love is in the Bin": Kunstwelt ist entzückt

Auch die Kunstwelt war entzückt. Sotheby's feierte "Love is in the Bin" als "erstes Kunstwerk der Geschichte, das während einer Auktion live entstand", die Zeitung "Guardian" attestierte Banksy, es handle sich um sein "größtes Werk".

Es muss nur Banksy draufstehen, und die Preise schießen in die Höhe.
Anonymer Kunstkenner in London

Das sagt ein Kenner des Kunstmarkts in London, der nicht namentlich genannt werden will. Bisheriger Höhepunkt: Im März erlöste Banksys ein Quadratmeter großes Bild "Game Changer", das den Einsatz von Ärzten und Pflegekräften in der Pandemie würdigt, 16,8 Millionen Pfund für die Universitätsklinik im südenglischen Southampton und andere Organisationen des englischen Gesundheitsdienstes NHS.

Anonymität trägt zum Hype bei

Selbst kleinere Drucke sind nicht unter einigen Zehntausend Pfund zu haben, beim Londoner Auktionshaus Bonhams ging kürzlich ein farbiger Siebdruck von "Girl with Balloon" für rund 150.000 Pfund weg.

Mit seiner Anonymität trägt Banksy zum Hype bei, wie der Kunstmarkt-Kenner sagt. Tauchen neue Werke auf, wie zuletzt Mitte August an der englischen Nordseeküste, ist die Berichterstattung enorm.

Banksy nutzt seinen Ruhm: Zumeist sind es sozialkritische Themen, die er mit seinen Werken anspricht. Der Kunstmarkt aber scheint auch von dem unkonventionellen Künstler nicht einzufangen zu sein.

Banksys Identität ist ein Geheimnis, seine Bilder sind Millionen wert, seine Werke greifen das auf, was die Welt bewegt. Heute öffnet die Wanderausstellung "The Mystery of Banksy – A Genius Mind" in Dresden.

Beitragslänge:
2 min
Datum:
Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Entweder hast du einen Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert, oder deine Internetverbindung ist derzeit gestört. Falls du die Datenschutzeinstellungen sehen und bearbeiten möchtest, prüfe, ob ein Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus. So lange werden die standardmäßigen Einstellungen bei der Nutzung der ZDFmediathek verwendet. Dies bedeutet, das die Kategorien "Erforderlich" und "Erforderliche Erfolgsmessung" zugelassen sind. Weitere Details erfährst du in unserer Datenschutzerklärung.