ZDFheute

Virologe: Notfallzulassung ist normaler Weg

Sie sind hier:

Corona-Impfstoff - Virologe: Notfallzulassung ist normaler Weg

Datum:

Die Hoffnung auf einen Corona-Impfstoff ist weltweit groß. Im heute journal erklärt Virologe Stephan Becker, was es mit der Notfallzulassung von Biontech und Pfizer auf sich hat.

Virologe Stephan Becker erklärt zum Corona-Impfstoff von Biontech und Pfizer, bisher würden Nebenwirkungen als "eher mild" beschrieben. Doch Forscher hätten bisher keine genaue Kenntnis der Studie an Probanden.

Beitragslänge:
3 min
Datum:

Im Kampf gegen Corona wartet die Welt auf einen Impfstoff. Der Impfstoff von Biontech und Pfizer ist den beiden Unternehmen zufolge schon auf der Zielgeraden. Läuft alles gut, kann er noch vor Weihnachten auf den Markt kommen - mit einer sogenannten Notfallzulassung.

Becker: Daten werden im laufenden Prozess nachgereicht

Die Bezeichnung lässt vermuten, dass es einzig und allein um Schnelligkeit geht. Doch der Schritt sei die logische nächste Stufe auf dem Weg zu einem Impfstoff, sagt Stephan Becker, Virologe an der Universität in Marburg, im ZDF heute journal.

Für eine normale Zulassung habe man noch nicht alle Daten, erklärt Becker. "Die werden dann nachgereicht." Doch fehlt so die Zeit, alle möglichen Nebenwirkungen auszutesten, bevor der Impfstoff auf den freien Markt kommt.

In den USA haben Biontech und der US-Partner Pfizer eine Notfallzulassung für den entwickelten Corona-Impfstoff beantragt. Beide Unternehmen hoffen zeitnah auf grünes Licht von der US-Zulassungsbehörde sowie erste Impfungen vor Jahresende.

Beitragslänge:
2 min
Datum:

Wissenschaft fehlt Teil der Studienergebnisse

"Von dem, was wir wissen, sind die Nebenwirkungen sehr mild", sagt Becker. Das Impfstoff-Profil werde sehr genau beobachtet - allerdings erst, wenn die Impfungen bereits laufen. "Das ist der Sinn von so einer Notfallzulassung."

Bei einer so schnellen Zulassung stellt sich auch die Frage, wie viel von der Entwicklung wissenschaftlich belegt ist. "Das ist momentan das, was wir als Wissenschaftler vermissen", räumt Virologe Becker ein. "Wir Wissenschaftler haben noch nicht die Ergebnisse, was bei der Studie herausgekommen ist." Er rechnet aber damit, dass sie ihnen bald vorgelegt werden.

Becker: Impfstoff im Dezember möglich

Ob mit der Notfallzulassung bereits im Dezember in Deutschland geimpft werden kann, hänge daran, wann der Zulassungsantrag in der europäischen Zulassungsbehörde eingehen wird. "Nach den Aussagen von Pfizer und Biontech könnte das sein", sagt Becker.

Neben dem Impfstoff von Biontech und Pfizer hat auch ein Mittel des US-Konzerns Moderna Aussichten auf Erfolg.

Das US-Pharmaunternehmen Moderna hat nach eigenen Angaben einen Corona-Impfstoff mit einer Effektivität von 94,5 Prozent entwickelt. Das soll eine aktuelle Studie ergeben haben.

Beitragslänge:
1 min
Datum:
Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.