Sie sind hier:

Gesicht rekonstruiert - Raffael liegt wirklich im Pantheon in Rom

Datum:

Raffael gilt als einer der größten Künstler der Renaissance-Epoche. In Rom sollen seine Überreste liegen. Mit einer neuen Technik haben Forscher das nun tatsächlich nachgewiesen.

Renaissance-Maler Raffael Sanzio
So sah er sich selbst und so sah er auch aus: Der Maler Raffael
Quelle: picture alliance / Bildagentur-online/Abecasis

Forscher haben das Gesicht des berühmten Renaissance-Malers Raffael (1483-1520) aus einem Gipsabdruck seines Schädels rekonstruiert. Dank der 3D-Nachbildung könne "zum ersten Mal" sicher gesagt werden, dass die im Grab des römischen Pantheons aufbewahrten Überreste zu Raffael gehörten, erklärte die Universität Tor Vergata in Rom.

Dank einer speziellen Technik konnte das Gesicht nur auf Grundlage der Morphologie des Schädels nachgebildet werden. Das entstandene Abbild des im Alter von 37 Jahren in Rom verstorbenen Malers stimme klar überein mit den Selbstporträts des Künstlers sowie Raffael-Porträts von anderen Malern, sagte der Molekularbiologe Mattia Falconi.

Bislang gab es Zweifel, ob die im Pantheon vergrabenen Knochen wirklich zu dem Renaissance-Künstler gehörten, da bei Ausgrabungen mehrere Skelette entdeckt worden waren. So konnten einige der Überreste den Schülern des Künstlers zugeordnet werden, andere blieben unidentifiziert.

Die neu geschaffene Büste Raffaels soll nun im Geburtshaus des Malers im italienischen Urbino ausgestellt werden. In diesem Jahr wirde an den 500. Todestag des Meisters erinnert, der zusammen mit Leonardo da Vinci und Michelangelo zu den großen Künstlern der Renaissance-Epoche zählt.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.