Sie sind hier:
FAQ

Booster-Shot - Wie gut wirkt die dritte Biontech-Impfung?

Datum:

Eine vom Hersteller beauftragte Studie bescheinigt dem Corona-Impfstoff von Biontech hohe Wirksamkeit bei Drittimpfungen. Die wichtigsten Fragen und Antworten zur Auffrischimpfung.

Eine Heimbewohnerin einer Seniorenresidenz erhält ihre Drittimpfung mit dem Impfstoff von Biontech/Pfizer am 29.09.2021
Stiko empfiehlt Corona-Auffrischungsimpfungen unter anderem für über 70-Jährige.
Quelle: dpa

Menschen über 70 und bestimmte Personengruppen sollen sich ein drittes Mal gegen Covid impfen lassen, um einen möglichst hohen Impfschutz zu behalten. Das empfiehlt die Ständige Impfkommission (Stiko). Biontech stellt nun eine neue Studie vor, in welcher der Hersteller seinen Impfstoff genau darauf getestet hat - wie wirkt das Präparat bei Auffrischimpfungen?

Wie wirksam ist die Drittimpfung mit dem Biontech-Impfstoff?

Nach einer vollständigen Corona-Impfung nimmt der Schutz nach einigen Monaten wieder ab, wie unter anderem die Stiko mitteilt. Doch eine hohe Immunisierung kann durch eine dritte Impfung wiederhergestellt werden. Das Vakzin von Biontech zeigt dabei laut einer vom Unternehmen selbst in Auftrag gegebenen Studie eine Wirksamkeit von 95,6 Prozent. An der Phase-III-Studie des Herstellers nahmen mehr als 10.000 Menschen über 16 Jahren teil.

Booster-Impfung von Biontech: Gibt es Nebenwirkungen?

Sicherheitsbedenken oder unbekannte Nebenwirkungen seien nicht beobachtet worden. Das schreibt der Hersteller in einer Pressemitteilung.

Eine Heimbewohnerin einer Seniorenresidenz erhält ihre Drittimpfung mit dem Impfstoff von Biontech/Pfizer am 29.09.2021
FAQ

Impfschutz nimmt mit der Zeit ab - Warum Booster-Impfungen noch wichtiger werden 

Voller Impfstatus erst mit drei Corona-Impfungen – das gilt jetzt in Israel. Auch in Deutschland steigt die Bedeutung von Booster-Impfungen. Bislang aber primär für Risikogruppen.

von Nils Metzger

Wie hoch ist die Dosis der Drittimpfung?

Die Menge des verabreichten Präparats war bei der Drittimpfung genauso hoch wie bei den ersten beiden. Durchschnittlich waren seit der zweiten Impfung bei den Studien-Teilnehmern elf Monate vergangen.

Wann wurde die Biontech-Studie durchgeführt?

Die Drittimpfungen wurden zu einer Zeit verabreicht, in der die Delta-Variante vorherrschte, schreibt Biontech in der Pressemitteilung. Im Beobachtungszeitraum erkrankten in der Teilnehmergruppe ohne Drittimpfung 109 Menschen an Covid-19 - in der Vergleichsgruppe mit Auffrischung lediglich fünf.

Eine Corona-Auffrischimpfung wird nun auch ab 70 Jahren empfohlen. Gesundheitsminister Spahn nimmt an, dass in Deutschland mehr Menschen geimpft sind, als bisher gedacht.

Beitragslänge:
2 min
Datum:

Für wen empfiehlt sich die Drittimpfung besonders?

Biontech schreibt, dass die hohe Wirksamkeit der dritten Impfung unabhängig von Alter, Geschlecht, ethnischer Zugehörigkeit oder Begleiterkrankungen beobachtet wurde. Die Stiko empfiehlt einen Booster generell für Personen im Alter von über 70 Jahren und Menschen, die mit dem Covid-19-Vakzin von Johnson & Johnson geimpft sind.

Außerdem wird eine dritte Impfung momentan für Bewohnerinnen und Bewohner von Altenpflegeheimen empfohlen, auch wenn diese jünger als 70 Jahre sind. Auch Pflegepersonal in Einrichtungen für alte oder besonders gefährdete Menschen wird eine dritte Impfung nahegelegt.

Wann sollte eine Auffrischimpfung erfolgen?

Die Stiko empfiehlt die Auffrischimpfung mit einem mRNA-Impfstoff frühestens sechs Monate, nachdem die Grundimmunität erreicht wurde. Bei mRNA-Impfstoffen sollte dabei möglichst der bei den ersten Impfungen verwendete Impfstoff gegeben werden.

Für bestimmte vulnerable Gruppen beginnen in Bayern die Auffrischimpfungen.

Beitragslänge:
2 min
Datum:

Wie viele Menschen haben bislang eine Auffrischimpfung erhalten?

Laut dem Robert-Koch-Institut sind in Deutschland bislang rund 54.897.000 Menschen vollständig gegen Covid geimpft (Stand 21.10.2021). Rund 1.431.000 von ihnen haben demnach bereits eine Auffrischimpfung bekommen.

ZDFheute Infografik

Wir integrieren Bilder und andere Daten von Drittanbietern, u.a. die Software von Datawrapper für die Darstellung von ZDFheute Infografiken. Mit Ihrer Zustimmung werden diese angezeigt und die genutzte IP-Adresse dabei an externe Server übertragen. Über den Datenschutz dieser Anbieter können Sie sich auf den jeweiligen Seiten informieren. Um Ihre zukünftigen Besuche zu erleichtern, speichern wir Ihre Zustimmung in den Datenschutzeinstellungen. Ihre Zustimmung können Sie im Bereich „Mein ZDF“ jederzeit widerrufen.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Entweder hast du einen Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert, oder deine Internetverbindung ist derzeit gestört. Falls du die Datenschutzeinstellungen sehen und bearbeiten möchtest, prüfe, ob ein Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus. So lange werden die standardmäßigen Einstellungen bei der Nutzung der ZDFmediathek verwendet. Dies bedeutet, das die Kategorien "Erforderlich" und "Erforderliche Erfolgsmessung" zugelassen sind. Weitere Details erfährst du in unserer Datenschutzerklärung.