Sie sind hier:

Großbrand in Kalifornien - Flammeninferno vertreibt 7.800 Menschen

Datum:

1.300 Feuerwehrleute kämpfen gegen die Flammen. 7.800 Menschen mussten dem Feuer weichen. 8.300 Hektar Land wurden zerstört. In Kalifornien wütet ein flammendes Inferno.

Beitragslänge:
1 min
Datum:

Ein außer Kontrolle geratener Brand bedroht tausende Häuser in Kalifornien. Es seien mehr als 1.300 Feuerwehrleute am Kampf gegen die Flammen im Süden des US-Bundesstaates beteiligt, teilten die Behörden am Sonntag (Ortszeit) mit. Mindestens 2.600 Häuser wurden den Angaben zufolge bereits evakuiert, fast 7.800 Menschen mussten ihr Zuhause verlassen.

Betroffen sind die Bezirke Riverside und San Bernardino östlich von Los Angeles. Das Feuer war am Freitag ausgebrochen. Bis Sonntag wurden mehr als 8.300 Hektar Land zerstört, Rauchschwaden waren auch aus weiter Ferne zu sehen.

Fünf Prozent des Feuers eingedämmt

Die Feuerwehr war mit einem riesigen Aufgebot an Einsatzkräften, Fahrzeugen, Hubschraubern und Löschflugzeugen im Einsatz. Bis Sonntagabend (Ortszeit) sei es ihnen gelungen, rund fünf Prozent des Feuers einzudämmen, teilte die Feuerwehr mit. Das Feuer habe sich inzwischen auf unwegsames Gelände ausgebreitet, das schwer zu erreichen sei.

Berichte über Verletzte durch das Feuer gab es zunächst nicht. Schäden wurden bislang an zwei öffentlichen Gebäuden und einem Wohnhaus gemeldet. Wann die Evakuierten wieder nach Hause zurückkehren können, war laut den Behörden am Sonntag weiter unklar.

Kalifornien kämpft bereits seit vier Wochen mit Feuern.

Beitragslänge:
1 min
Datum:

Brandstiftung nicht ausgeschlossen

Die hohen Temperaturen und die Trockenheit heizten die Flammen zusätzlich an, sagte Feuerwehrchef Fernando Herrera. Wegen der dichten Vegetation in der Region nähere sich das Feuer zudem rasch auch Wohngebieten.

Die Ursache des Brandes war zunächst unklar. Die Behörden schlossen nach eigenen Angaben aber Brandstiftung nicht aus.

Letztes Feuer machte Zehntausende obdachlos

Brände in dem Bundesstaat sind - vor allem im Herbst - nicht unüblich, weil die berüchtigten Santa-Ana-Winde dann besonders stark wehen.

Am 8. November 2018 hatte das verheerende "Camp"-Feuer den Ort Paradise nördlich von San Francisco fast völlig zerstört. 85 Menschen starben, Zehntausende wurden obdachlos. Es war das Feuer mit den bisher meisten Opfern in der Geschichte des Bundesstaates.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.