Sie sind hier:

Wahre Verbrechen - Auf den Spuren des Briefbombers

Datum:

Ein 12-jähriges Mädchen wird zu Hause durch eine Briefbombe schwer verletzt. Und der Täter hatte es offenbar nicht nur auf das Mädchen abgesehen.

Sehen Sie hier die Kurz-Doku über dieses wahre Verbrechen.

Beitragslänge:
10 min
Datum:

Herbst 2008 in Berlin: In einem Mehrfamilienhaus im Stadtteil Rudow ist Familie P. zu Hause - eine ganz normale, unauffällig lebende Familie. Als die 12-jährige Tochter Charlyn nach der Schule nach Hause kommt, holt sie wie immer die Post aus dem Briefkasten. Da passiert es. In einem der Briefumschläge explodiert eine Bombe.

Mit letzter Kraft schleppt sich das schwer verletzte Mädchen auf die Straße. Dort verliert Charlyn das Bewusstsein. Nachbarn, die aus ihren Wohnungen eilen, alarmieren umgehend Rettungsdienst und Polizei. Charlyn ist schon auf dem Weg ins Krankenhaus, als Kommissar Volker Hertzberg vor Ort eintrifft.

Bild aus der Polizeiakte zeigt Treppenraum mit explodiertem Briefkasten am Tatort. im ganzen Flur liegen Trümmer zerstreut.
Der Tatort im Flur des Mehrfamilienhauses. Hier ist die Briefbombe explodiert, die das Mädchen schwer verletzt hat.

Für den Polizisten bietet sich vor Ort ein verheerendes Bild der Zerstörung. Die Beamten versuchen in der Rudower Wohnsiedlung Herr der Lage zu werden. Am Ort der Explosion herrscht Chaos.

Kann Charlyn gerettet werden?

Im Unfallkrankenhaus Berlin kämpfen Spezialisten um das Leben der 12-Jährigen. Die Explosion war so heftig, dass nahezu ihr ganzer rechter Arm von der Explosion zerfetzt wurde. Auch der Oberkörper weist schwere Verbrennungen auf.

Um keinen möglichen Hinweis auf den Täter zu übersehen, arbeitet die Spurensicherung währenddessen am Tatort mit großer Sorgfalt. Alles vor Ort wird in Raster unterteilt. Jedes Feld wird akribisch abgesucht und jedes noch so kleine Teilchen gesichert und fotografiert. Hertzberg und seine Kollegen beginnen ihre Rundum-Ermittlungen. Dabei erhalten die Beamten einen entscheidenden Hinweis.

Die Eltern des Mädchens äußerten sofort den Verdacht, dass es sich bei dem Täter um einen Familienangehörigen, Peter J., handeln könnte.
Volker Hertzberg, Ermittler

Peter J. ist Charlyns Onkel und für die Polizei kein Unbekannter. Wegen diverser Diebstähle, Einbrüche und Sachbeschädigungen hatte er schon oft mit den Beamten zu tun. Ein Spezialeinsatzkommando macht sich auf den Weg zur Wohnung des Tatverdächtigen, es herrscht ein hohes Sicherheitsrisiko. Finden sie in der Wohnung Hinweise, die den Verdacht der Eltern erhärten? Und können die Ärzte das verletzte Mädchen retten?

Die Auflösung des Kriminalfalls sehen Sie oben in der Kurz-Dokumentation.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Entweder hast du einen Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert, oder deine Internetverbindung ist derzeit gestört. Falls du die Datenschutzeinstellungen sehen und bearbeiten möchtest, prüfe, ob ein Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus. So lange werden die standardmäßigen Einstellungen bei der Nutzung der ZDFmediathek verwendet. Dies bedeutet, das die Kategorien "Erforderlich" und "Erforderliche Erfolgsmessung" zugelassen sind. Weitere Details erfährst du in unserer Datenschutzerklärung.